Natur & Technik

Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, der Leiter des Fachbereichs Geoinformatik der Universität Salzburg Univ.-Prof. Dr. Josef Strobl und Dr. Bernhard Zagel © Christian Gruber
Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf, der Leiter des Fachbereichs Geoinformatik der Universität Salzburg Univ.-Prof. Dr. Josef Strobl und Dr. Bernhard Zagel © Christian Gruber

Partnermeldung

29. AGIT - Symposium und EXPO für Angewandte Geoinformatik eröffnet

05.07.2017

Das 29. AGIT - Symposium mit EXPO für Angewandte Geoinformatik wurde heute an der Naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Salzburg eröffnet. Rund 1000 Besucher werden zu dieser vom Fachbereich Geoinformatik der Universität Salzburg - Z_GIS organisierten Konferenz erwartet. Bis einschließlich Freitag, 7. Juli 2017, diskutieren Wissenschaftler, Entwickler und Anwender darüber, wie aktuelle wissenschaftliche Erkenntnisse aus der Geoinformatik in die Praxis umgesetzt werden können - etwa in Bereichen wie Mobilität, Stadtplanung, Digitalisierung in der Wirtschaft, Ressourcenmanagement, Natur- und Umweltschutz oder zur Risikoabschätzung und Hilfe im Katastrophenfall.

"In den 1980er Jahren haben wir im deutschsprachigen Raum zu den ersten gehört, die im Bereich Geoinformatik geforscht haben", so Fachbereichsleiter Prof. Dr. Josef Strobl, "und dann mit der AGIT ein Forum für die internationale Community geschaffen und gleichzeitig wirtschaftliche Impulse gesetzt. Die AGIT trägt wesentlich dazu bei, dass Salzburg als einer der internationalen 'Hotspots' der Geoinformatik gilt." Heute beschäftigen sich rund 70 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler am Fachbereich mit raumbezogenen Fragestellungen. Ergebnisse der Salzburger Forscher wie Satellitenbild-Anwendungen, Katastrophen-Management oder geographische Info-Systeme werden weltweit eingesetzt.

"Der Austausch von Forschung und Wissenschaft und der Industrie mit Anwendern über die Möglichkeiten der Anwendung ist wichtig. Vernetzung ist das Gebot der Zeit. Die Geoinformationsbranche schafft Möglichkeiten für die Generierung von nachhaltigem Nutzen in der Jetztzeit und für die Zukunft in unserer digitalen Welt. Die generierten Daten sind Werkzeuge für diverse Fachexperten in unterschiedlichsten Disziplinen. AGIT und unsere ITG (unser Innovationsservice Salzburg) verstärken Unternehmen aus der Region Salzburg, stellen ihre Leistungen vor und schaffen so die Grundlage für interessante Kooperationen. Es geht um die Nutzbarmachung und Implementierung vorhandener Daten für die öffentliche Hand, aber auch für vielfältige Geschäftskonzepte. Dank AGIT gilt Salzburg als einer der Hotspots der Geoinformatik".

Weitere Informationen: www.agit.at

Kontakt:

Mag. Maria Graffius | Communications
Universität Salzburg  | Interfakultärer Fachbereich Geoinformatik - Z_GIS
Telefon: +43 (0)662 8044 7509
Mobil: 0676/3457855
E-mail: maria.graffius@sbg.ac.at
Mag. Gabriele Pfeifer
Leitung Public Relations  und Kommunikation
Universität Salzburg
Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg
Tel: 0043/(0)662-8044-2435
mobil: 0664-8482340
gabriele.pfeifer@sbg.ac.at
http://www.uni-salzburg.at/presseinfos
STICHWÖRTER
Geologie  | Geografie  | IT  | Salzburg  | Bez. Salzburg  | Wissenschaft  | Naturwissenschaften  | Sozialwissenschaften  | Technologie  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung