Natur & Technik

APA

Astronauten absolvierten komplizierten Außeneinsatz an der ISS

18.11.2019

Astronauten haben an der internationalen Raumstation ISS einen anspruchsvollen Außeneinsatz absolviert. Der italienische Raumfahrer Luca Parmitano und sein Partner bei der Mission, der US-Amerikaner Andrew Morgan, waren am 15. November zu einem ersten Weltraumspaziergang aufgebrochen, um das Magnetspektrometer AMS an der ISS zu reparieren.

Genau 6 Stunden und 39 Minuten später seien die beiden wieder in die ISS zurückgekehrt, teilte die US-Raumfahrtbehörde NASA per Kurznachrichtendienst Twitter mit. Alle Aufgaben des Einsatzes seien erfolgreich erledigt worden. Insgesamt sind vier Außeneinsätze für die Reparatur geplant. Das Gerät benötigt ein neues Kühlsystem.

Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung