Natur & Technik

SolMate kann beispielsweise am Balkon installiert werden © EET
SolMate kann beispielsweise am Balkon installiert werden © EET

Partnermeldung

FH JOANNEUM-Absolventen gewinnen James Dyson Award Österreich 2019

19.09.2019

Zum dritten Mal in Folge geht der renommierte Designpreis an Studierende oder Alumni des Instituts Product and Transportation Design der FH JOANNEUM. In diesem Jahr haben Chris Götze und Winfried Werthmann mit SolMate die Jurorinnen und Juroren auf nationaler Ebene überzeugt.

SolMate ist ein handliches Speichersystem für Sonnenenergie, das von jeder Anwenderin, jedem Anwender dank einer Plug-and-Play-Funktion ganz einfach selbst am Balkon oder im Garten installiert werden kann. Damit soll einem großen Teil der Bevölkerung ermöglicht werden privat grüne Energie zu erzeugen.

SolMate wurde von Chris Götze und Winfried Werthmann im Rahmen ihrer gemeinsamen Masterarbeit an der FH JOANNEUM in Zusammenarbeit mit dem Grazer Start-up EET - Efficient Energy Technology umgesetzt. Bereits während des Studiums haben die beiden ihren Forschungsschwerpunkt auf das Thema "Eco-innovative Design" gelegt. Inspiriert wurden sie durch tagesaktuelle Themen wie Energiewende, Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit.

Chris Götze und Winfried Werthmann: "Die Beteiligung einzelner Personen an der Energiewende ist entscheidend, damit die Abkehr von fossilen Brennstoffen und Atomkraft gelingt. Dies setzt voraus, dass jedem/ jeder Einzelnen die Eigenversorgung aus erneuerbaren Energiequellen zu einem erschwinglichen Preis ermöglicht wird. Gleichzeitig muss die Nutzung einer solchen Selbstversorgungsanlage so einfach wie möglich sein." Neben der einfachen Anwendung zeichnet sich SolMate dadurch aus, dass es gänzlich ohne den Problemstoff Kobalt auskommt und über seine Lebenszeit hinweg bis zu sieben Tonnen CO2 einspart.

Chris Götze und Winfried Werthmann sind mit dem Gewinn des James Dyson Award in Österreich auch in der Auswahl für die internationale Shortlist des Designpreises. Und sie stehen mit SolMate derzeit auch im Finale für den österreichischen Staatspreis für Design.

"Designe etwas, das ein Problem löst.", so lautet die Aufgabenstellung des James Dyson Award. Der James Dyson Award ist ein internationaler Designpreis, der die nächste Generation von Design-Ingenieurinnen und -Ingenieuren feiert, ermutigt und inspiriert. Er richtet sich an Studierende im Bereich Produkt- und Industriedesign.

Mag. Marion Velik
Medienkoordinatorin
FH | JOANNEUM Gesellschaft mbH
Abteilung PR und Marketing
Alte Poststraße 147, 8020 Graz, Austria
T: +43 316 5453 8863 
M: +43 664 80453 8863 
mailto:marion.velik@fh-joanneum.at
www.fh-joanneum.at
STICHWÖRTER
Entdeckungen und Innovationen  | Steiermark  | Bez. Graz  | Graz  | Wissenschaft  | Forschung  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung