Natur & Technik

Partnermeldung

Fascination of Plants Day 2019

14.05.2019

Der 5. internationale "Fascination of Plants Day" der Europäischen Organisation für Pflanzenwissenschaften (EPSO) findet am 18. Mai statt. Koordiniert von BOKU-Professorin Margit Laimer finden unter dem Ehrenschutz von Bundespräsident Alexander Van der Bellen zahlreiche Events in ganz Österreich statt.

Ziel des Aktionstags ist es, den Menschen weltweit die Faszination der Pflanzenwelt zu vermitteln und deren zentrale Bedeutung für praktisch alle Lebensbereiche aufzuzeigen: für Landwirtschaft, die nachhaltige Produktion von Nahrungsmitteln, für Gartenbau, Forstwirtschaft, als Rohstoff für Produkte wie Papier, Bauholz, Chemikalien und als Arzneimittel und für die Bereitstellung von Energie. Gleichzeitig sind Pflanzen auch unabdingbar für den Klima- und Naturschutz.

Pflanzenforschung hautnah erleben

Die Veranstaltungen zeigen Wissenswertes aus der Pflanzenforschung - von den Möglichkeiten zur vielfältigen Nutzung von Pflanzen als Lebens- oder Heilmittel bis hin zu ästhetischen Ansprüchen in Kunstwerken. "Wir wollen den BesucherInnen die Faszination der Pflanzenwelt vermitteln und deren zentrale Bedeutung für praktisch alle Lebensbereiche aufzeigen - indem sie an den verschiedenen Standorten die Exponate selbst genauer betrachten und erleben können", so Koordinatorin Margit Laimer von der Universität für Bodenkultur Wien.

Einige der zahlreichen Veranstaltungen finden bereits am 17. Mai statt; mehr zum Fascination of Plants Day 2019 bietet die Website https://plantday18may.org/category/europe/austria/.

Rückfragehinweis: 
Prof. Dr. Margit Laimer
Universität für Bodenkultur Wien
+43 1 47654 79010
margit.laimer@boku.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Forschung  | Wissenschaft  | Natur  | Pflanzen  | Veranstaltung  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung