Natur & Technik

Partnermeldung

Wochenend-Tipp: Mauersegler & Co – Flugkünstler der Großstadt

23.05.2019

Wien punktet mit einer beeindruckenden Artenvielfalt - zahlreiche gut an das Leben in der Stadt angepasste Tiere leben in unserer Stadt. Dazu zählen auch jene, die, zumindest für die Zeit der Aufzucht ihrer Nachkommen, unsere Häuser mit uns teilen – die Gebäudebrüter. Mauersegler, Fledermäuse, Schwalben und Turmfalken füllen die Luft mit Leben und machen die Natur in der Stadt erlebbar. Die Veranstaltung "Flugkünstler der Großstadt" lädt alle Interessierten ein, mehr über das Leben dieser in Wien streng geschützten Arten zu erfahren. Die Veranstaltung der Stadt Wien-Umweltschutz lockt mit interessanten Vorträgen und vielen Informationen. Neben Birdlife Österreich als Mitveranstalter sind die die Koordinationsstelle für Fledermausschutz und -forschung in Österreich (KFFÖ), die Wiener Umweltanwaltschaft (WUA), der Wiener Naturschutzbund, die Naturschutzjugend Wien und die Wildtierhilfe Wien vertreten. An Informationsständen stellen die Organisationen sich und ihre Projekte vor, Vorträge vermitteln Wissenswertes über die Tiere und wie sie sich dem Leben in der Stadt anpassen.

Flugkünstler der Großstadt:

*   Wann: am Samstag, 25. Mai 2019, Infostände ab 14 Uhr, Vorträge ab
15 Uhr
*   Wo: In den Räumen der Stadt Wien-Umweltschutz, 1200 Wien,
Dresdner Straße 47, 1. OG
*   Anmeldung zur Vortragsveranstaltung unter
www.umweltschutz.wien.at

Am Freitag, Samstag (im Anschluss an die Vorträge) und Sonntag, werden am Morgen oder frühen Abend, zur Hauptaktivitätszeit der "Flugkünstler", Exkursionen angeboten. Die Beobachtungstouren führen zu Kolonien und Lebensräumen der Tiere in den inneren Wiener Bezirke, im Wasserpark, im Zentralfriedhof und in Floridsdorf.

*   Treffpunkt Exkursion Floridsdorf: Freitag, 24. Mai 2019, 19 Uhr,
Bäckerei Ströck im Bahnhof Floridsdorf
*   Treffpunkt Exkursion Wasserpark: Samstag, 25. Mai, 10 Uhr,
U6-Station Neue Donau, Ebene 0
*   Treffpunkt Exkursion Mauersegler & Co, Samstag, 25. Mai, 18:30
Uhr, in der Stadt Wien-Umweltschutz, 1200 Wien, Dresdner Straße 47,
1. OG
*   Treffpunkt Exkursion Zentralfriedhof: Sonntag, 26. Mai, 10 Uhr,
Zentralfriedhof, Tor 2

Für die Exkursion ist keine Anmeldung erforderlich, für die Vorträge wird aufgrund des begrenzten Platzangebotes um Anmeldung gebeten. Die Teilnahme ist kostenlos!

Ein Leben wie im Flug - eine Stadt zählt ihre Mauersegler!

Gebäudebrütende Arten sind durch Bau- und Sanierungsarbeiten an den von ihnen bewohnten Gebäuden gefährdet – vor allem, wenn sie bis dahin unentdeckt geblieben sind. Befinden sich Nistplätze der streng geschützten Arten in oder an den Gebäuden, müssen vor Baubeginn Schutzmaßnahmen getroffen werden. Am besten sollte in diesem Fall schon vor der Bauplanung Kontakt mit der Stadt Wien-Umweltschutz aufgenommen werden.

Besonderes Augenmerk wird seitens der Stadt aktuell auf die Wiener Mauerseglerkolonien gelegt, deren versteckte Brutplätze von außen oft kaum zu erkennen sind. Damit die Vögel besser geschützt werden können, hat die Stadt Wien-Umweltschutz 2017 die Wienerinnen und Wiener erstmals zur Mauerseglerzählung aufgerufen. Bisher wurden rund 200 Freiwillige in der Erfassungsmethodik geschult und mit deren Hilfe mehr als 1600 Brutpaare in Wien erfasst. Das bedeutet, dass etwa ein Viertel des Österreichischen Mauersegler-Bestandes in Wien zu finden ist.

Mauersegler sind durch ihre sichelförmige Silhouette ein eleganter Anblick und durch ihre Rufe unverkennbare Sommerboten. Die wahren Flugkünstler verbringen die beinahe ihr ganzes Leben im pfeilschnellen Flug: Mauersegler schlafen und paaren sich in der Luft und auch das Nistmaterial sowie die aus Insekten bestehende Nahrung wird im Flug erhascht. Die Vögel brüten ausschließlich an Gebäuden, zumeist in Hohlräumen dem Dach oder in Stuckelementen an den Fassaden der Wiener Gründerzeithäuser.

Wer Brutplätze von Mauerseglern in Wien beobachtet hat, kann das unter www.umweltschutz.wien.at bekanntgeben – die Stadt Wien-Umweltschutz dankt für die Unterstützung!

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/presse/bilder

Rückfragehinweis:
   Silvia Kubu
   Wiener Umweltschutzabteilung-MA 22
   Telefon: 01 4000 73426
   E-Mail: silvia.kubu@wien.gv.at
   www.umweltschutz.wien.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Wien  | Umwelt  | Natur  | Tiere  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung