Politik & Wirtschaft

APA

EU-Investitionsplan: Evotec erhält 75 Mio. Euro von EIB

08.09.2017

Die Europäische Investitionsbank (EIB) hat dem deutschen Biotech-Unternehmen Evotec 75 Mio. Euro Unterstützung für die Finanzierung der Erforschung innovativer Behandlungsmöglichkeiten bei schweren Erkrankungen gegeben. Die Kreditfazilität wurde im Rahmen des EU-Investitionsplans vergeben.

Werner Lanthaler von Evotech erklärte in Brüssel, die Finanzmittel seien ein wichtiger Meilenstein für die Entwicklung der Biotechnologie und damit könnten reale Auswirkungen auf die globale Innovation bei der Produktion neuer Medikamente erzielt werden. Der für Deutschland zuständige EIB-Vizepräsident Ambroise Fayolle sagte, Innovation sei ein Schlüsselelement für Europa in einem weltweiten Wettbewerb.

Der Vizepräsident der EU-Kommission, Jyrki Katainen, sagte, es sei notwendig, die Erforschung von schweren Krankheiten und die Entwicklung geeigneter Medikamente zu unterstützen.

Evotec zählt zu den weltweit führenden Wirkstoffforschungs- und Entwicklungsunternehmen. Die Firma ist auf Neurowissenschaften, Schmerz, Stoffwechsel- und Entzündungskrankheiten sowie Onkologie spezialisiert. Die Evotec-Aktie ist innerhalb eines Jahres um mehr als das Vierfache gestiegen.

Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung