Politik & Wirtschaft

Kategorien: "Hochschulforschung" sowie "Forschung & Entwicklung in KMU" © Christine Anzengruber-Fink
Kategorien: "Hochschulforschung" sowie "Forschung & Entwicklung in KMU" © Christine Anzengruber-Fink

APA

Einreichungen für Houska-Preis bis 30. November

02.09.2019

Noch bis 30. November 2019 können sich heimische Hochschulen, Forschungseinrichtungen sowie kleine und mittlere Unternehmen (KMU) für den Houska-Preis bewerben. Der mit 500.000 Euro dotierte Preis der B&C Privatstiftung wird am 23. April 2020 an Projekte vergeben, die "durch Forschung und Innovation den Wirtschaftsstandort Österreich stärken".

Die Sieger der beiden Kategorien "Hochschulforschung" sowie "Forschung & Entwicklung in KMU" erhalten jeweils 150.000 Euro, die Zweitplatzierten je 60.000 Euro. Die Gewinner des dritten Platzes (20.000 Euro) werden vom Publikum im Rahmen der Preisverleihung gewählt, außerdem gibt es ein Preisgeld von 10.000 Euro für die vierten und fünften Plätze der Kategorien.

Bewertet werden die teilnehmenden Projekte von einer Fachjury aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Physik, Medizin, Gesundheit und Umwelt. Der nach Angaben der B&C Privatstiftung größte private Forschungspreis Österreichs ist nach dem Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Wolfgang Houska benannt, der von 2000 bis 2005 Vorstandsmitglied der Stiftung war.

Service: Informationen zur Einreichung unter www.houskapreis.at

Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung