Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Klimaschutzministerium: Hohe Zustimmung von Österreicherinnen und Österreichern für engagierte Klimapolitik

07.05.2020

Die Zustimmung der österreichischen Bevölkerung für erneuerbare Energien ist hoch, der Zuspruch für die geplanten Klimaschutz-Maßnahmen ist groß. Von einer deutlichen Mehrheit wird auch die Einführung eines klimafreundlichen 1-2-3-Tickets für den öffentlichen Verkehr und die ökologische Steuerreform unterstützt. Das zeigt eine aktuelle Studie von Uni Klagenfurt, WU Wien, Deloitte Österreich und Wien Energie.

"Investitionen in den Klimaschutz sind Motor für die Konjunktur und schaffen Arbeitsplätze: Sie sind gerade jetzt wichtig, damit aus der Corona-Krise keine ausgewachsene Wirtschafts- und Arbeitsmarktkrise wird", sagt Klimaschutzministerin Leonore Gewessler.

Im Klimaschutzministerium zeigt man sich über den Rückenwind aus der Bevölkerung erfreut. Dass mehr als drei Viertel der Menschen in Österreich (77 %) erneuerbare Energien schätzen, ist große Unterstützung im Sinne des klimapolitischen Ziels, dass Österreich bis 2030 seinen Strombedarf zu 100 Prozent aus Erneuerbaren decken wird.

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, 
Mobilität, Innovation und Technologie
Uta Hauft
Pressesprecherin
+43 1 711 62-65 8114
uta.hauft@bmk.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/47/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Energiequellen  | Klimawandel  | Klima  | Gewessler  | Grüne  | Energiemarkt  | Steuern  | Umwelt  | Ressourcen  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung