Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Nachhaltige Werkstoffe: Ayla Schwarzmayr ist FEMtech-Expertin des Monats

10.11.2020

Ayla Schwarzmayr ist unsere FEMtech-Expertin des Monats November. Die gebürtige Salzburgerin ist seit 2017 Decor Management Senior Specialist bei der Fritz Egger Holzwerkstoffe GmbH, wo sie an der Entwicklung für Dekore und Oberflächen der Produktgattung Fußboden mitarbeitet. FEMtech ist eine Initiative des Förderprogramms Talente des Bundesministeriums für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK), welches seit 2005 Auszeichnungen vornimmt, um die Leistungen von Frauen im Forschungs- und Technologiebereich besser sichtbar zu machen.

Holz ist einer der ältesten Baustoffe der Menschheit, hat insbesondere hierzulande eine lange Tradition im Bauwesen und in den vergangenen Jahren eine bemerkenswerte Renaissance bis zum Hochbau erlebt. Sowohl in Wohnungen als auch im öffentlichem Raum werden vermehrt nachhaltige Holzwerkstoffe in ganz unterschiedlicher Weise eingesetzt. Auch Ayla Schwarzmayr hat sich seit Studientagen diesem Werkstoff verschrieben und geht ihm nun professionell auf den Grund. Als Decor Management Senior Specialist im Dekor- und Designmanagement arbeitet sie bei einem der weltweit führenden Holz verarbeitenden Unternehmen und ist dort in die Kollektions- und Produktweiterentwicklungen für Fußböden involviert.

"Das Dekor- und Designmanagement ist für mich so interessant, weil es unglaublich vielseitig ist und sowohl mein technisches Verständnis in der Holztechnologie als auch meine kreative Seite fordert", so Schwarzmayr. Mit ihrem Masterstudium Holztechnologie und Holzwirtschaft samt Abschluss mit ausgezeichnetem Erfolg an der Fachhochschule Salzburg am Campus Kuchl legte Schwarmayr den Grundstock ihrer technisch-kreativen Laufbahn. "Ohne technisches Know-how funktioniert gutes Design einfach nicht."

Bei der Fritz Egger Holzwerkstoffe GmbH betreut sie so die Schnittstellen zu Technik, Produktmanagement, Marketing und Vertrieb. "Während der Entwicklung bedeutet das, Oberflächen und Dekore zu entwickeln, dies in Einklang mit den technischen Eigenschaften der Produkte zu bringen, um am Ende die internationalen Marktanforderungen zu erfüllen, aber auch die Ressourcen der Produktion zu kennen und zu nutzen." Am Beginn ihrer Arbeit steht die Marktanalyse mit Recherchen, Besuchen von Fachmessen und Marktbesuchen direkt bei den Kundinnen und Kunden. Ein Wissensschatz zu Produkt und Design, der dann in die weitere Produktentwicklung mit einfließt.

Schwarzmayrs Arbeit erfordere viel Flexibilität, in der persönlichen Entwicklung, auf den Arbeitsort bezogen, aber auch in der internationalen Zusammenarbeit mit Kolleginnen und Kollegen sowie bei der Präsentation der Produktpalette Dekorneuheiten für Kundinnen und Kunden weltweit.

Neben den besonderen Materialeigenschaften von Holz sticht für Schwarzmayr die Nachhaltigkeit der Ressource hervor. Ein für Produzierende und Verbrauchende immer bedeutenderer Umstand, der sich auch im weiter steigenden Holzbauanteil in der Baubranche, aber auch in der Ausstattung von nachhaltigen und wohngesunden Interieurs von Gebäuden wiederspiegelt.

Die EGGER Gruppe mit Stammsitz in Sankt Johann in Tirol gehört zu den international führenden Holz verarbeitenden Unternehmen. Das Familienunternehmen, das 1961 gegründet wurde, produziert heute an 20 Standorten weltweit mit rund 10.100 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. AbnehmerInnen sind die Möbelindustrie, der Holz-Fachhandel, sowie Baumärkte und Do-it-yourself-Geschäfte.

Service: Ein Interview mit der FEMtech-Expertin finden Sie unter https://bit.ly/3ncbHTs.

Mit der Initiative FEMtech fördert das Bundesministerium für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie (BMK) Frauen in Forschung und Technologie und setzt sich für Chancengleichheit in der industriellen und außeruniversitären Forschung ein.

Rückfragehinweis:
   BM für Klimaschutz, Umwelt, Energie, Mobilität, Innovation und Technologie
   Florian Berger
   Pressesprecher der Bundesministerin
   01/71162-658010
   florian.berger@bmk.gv.at
   www.bmk.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/47/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Klima  | Holz  | Bauen  | Technik  | Technologie  | Frauen  | Auszeichnung  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung