Politik & Wirtschaft

Der gebürtige Österreicher und Absolvent der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien erhält die Oskar-Morgenstern-Medaille © Universität Zürich
Der gebürtige Österreicher und Absolvent der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien erhält die Oskar-Morgenstern-Medaille © Universität Zürich

Partnermeldung

Oskar-Morgenstern-Medaille für Ökonom Ernst Fehr

29.08.2017

Im Rahmen der Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik verleiht die Fakultät für Wirtschaftswissenschaften die Oskar-Morgenstern-Medaille an den renommierten Ökonom Ernst Fehr. Die heuer zum dritten Mal vergebene Auszeichnung erhält Fehr für seine Verdienste hinsichtlich seiner großartigen Forschungsleistungen in der Verhaltens- und Neuroökonomie.

Der diesjährige Preisträger Ernst Fehr ist Absolvent der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien und seit 1994 ordentlicher Professor für Mikroökonomik und Experimentelle Wirtschaftsforschung an der Universität Zürich. Fehr gilt außerdem als Favorit für die zukünftige Auszeichnung mit dem Alfred-Nobel-Gedächtnispreis für Wirtschaftswissenschaften (Wirtschaftsnobelpreis). Die bisherigen Preisträger der Oskar-Morgenstern-Medaille waren die Nobelpreisträger Roger B. Myerson (2013) und Robert F. Engle (2015).

Die Auszeichnung

Der Ökonom Oskar Morgenstern, dessen Forschungsgebiet, die Spieltheorie, an der Schnittstelle zwischen Ökonomie und Mathematik angesiedelt war, steht als Namensgeber Pate für die Medaille. Zur Ehrung des großen österreichischen Wirtschaftswissenschafters und zur Feier des 250-jährigen Bestehens der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften wurde 2013 der Oskar-Morgenstern-Preis ins Leben gerufen.

Die Forschungsorientierung der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Universität Wien ist international anerkannt. Sowohl die Betriebswirtschaft als auch die Volkswirtschaft sind im Forschungsranking des deutschen Handelsblatts seit Jahren in den vorderen Plätzen gereiht. Die wissenschaftliche Tradition der Fakultät reicht weit zurück - zu den klingenden Namen des Hauses zählt neben Oskar Morgenstern auch Nobelpreisträger Friedrich August von Hayek.

Verleihung der Oskar-Morgenstern-Medaille an Ernst Fehr

Zeit: Dienstag, 5. September 2017, 17:15 Uhr

Ort: Audimax der Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien

Anschließend wird ab 18:45 Uhr zum Sektempfang im Arkadenhof der Universität Wien geladen.

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erforderlich unter:

http://oskar-morgenstern-medaille.univie.ac.at/

Veranstaltung "Faszination Wirtschaftswissenschaften" für SchülerInnen, Studieninteressierte und StudienanfängerInnen

Unter dem Motto "Faszination Wirtschaftswissenschaften" findet am Mittwoch, 6. September 2017, erstmalig ein Tag für SchülerInnen, Studieninteressierte und StudienanfängerInnen, eingebettet in die Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik, statt. Tagungsort ist die Universität Wien, Universitätsring 1, 1010 Wien.

Studieninteressierte und TagungsteilnehmerInnen bekommen erstmalig die Chance eine wirtschaftswissenschaftliche Tagung gemeinsam zu besuchen. Der frisch gekürte Preisträger der Oskar-Morgenstern-Medaille Ernst Fehr fungiert dabei als prominenter Keynote-Speaker und hält einen Vortrag zum Thema "Faszination Wirtschaftswissenschaften".

Im Anschluss können SchülerInnen und Studieninteressierte an einem dialogorientierten Workshop teilnehmen, den sie je nach Interessensgebiet auswählen. Die parallel stattfindenden Workshops behandeln spannenden Themen rund um das wirtschaftswissenschaftliche Studium und zu Berufsaussichten.

Im letzten Programmpunkt haben sowohl TagungsteilnehmerInnen als auch SchülerInnen die Möglichkeit, an der Diskussionsveranstaltung der ARGE-Institute (Arbeitsgemeinschaft deutscher wirtschaftswissenschaftlicher Forschungsinstitute e.V.) teilzunehmen und unterschiedliche Sichtweisen zum Thema "Europa im 21. Jahrhundert: Welche Zukunft für die Euro-Zone?" kennen zu lernen.

Es wird auch das besondere Anliegen, bereits SchülerInnen/Studieninteressierte/StudienanfängerInnen an Wirtschaftswissenschaften heranzuführen und in den wissenschaftlichen Diskurs einzubinden, durch ein Panel "Wirtschaft als Schulfach" (05.09.17, 15:15 - 16:30) im wissenschaftlichen Programm der Jahrestagung besonders prominent berücksichtigt.

Programmpunkte Faszination Wirtschaftswissenschaften

11:30 - 12:30 Uhr: Faszination Wirtschaftswissenschaften

Ernst Fehr, Professor für Experimentelle Wirtschaftsforschung, Universität Zürich

13:15 - 14:00 Uhr:

Parallele dialogorientierte Workshops zu ausgewählten Wirtschaftsthemen

ProfessorInnen der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften

14:25 - 15:40 Uhr

Europa im 21. Jahrhundert: Welche Zukunft für die Euro-Zone?

Podiumsdiskussion mit den LeiterInnen deutschsprachiger Wirtschaftsforschungsinstitute

Der Eintritt ist frei.

Anmeldung erforderlich unter: http://vfs2017.univie.ac.at/faszination-wirtschaftswissenschaften/

Rückfragehinweise
Ing. Mag. Dr. Kurt Kinast, MBA
Dekanat der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften
Universität Wien
1090 Wien, Oskar-Morgenstern-Platz 1
T +43-664-60277-370 39
kurt.kinast@univie.ac.at
 
Mag. Alexandra Frey
Pressebüro der Universität Wien
Forschung und Lehre
Universitätsring 1, 1010 Wien
T +43-1-4277-175 33
M +43-664-60277-175 33
alexandra.frey@univie.ac.at
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung