Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Tecxport: BMVIT und FFG starten neue Online-Plattform zur Präsentation österreichischer Technologien auf dem Weltmarkt

23.08.2019

Neuer Web-Service www.tecxport.at für Technologieunternehmen wurde im Rahmen der Technologiegespräche Alpbach 2019 vorgestellt.

Bundesminister Andreas Reichhardt: "Österreichische Technologie ist weltweit gefragt und der Technologieexport ein wichtiger Motor unserer Wirtschaft. Mit dem neuen Angebot stellen wir Technologieanbietern eine Plattform für die weltweite Vermarktung ihrer Lösungen zu Verfügung. Zusätzlich werden die Unternehmen im Zuge von 'Austrian Technology Days' gezielt bei der Kontaktaufnahme mit potentiellen Kunden im Ausland unterstützt."

"Die FFG ist ein starker und bewährter Partner für die Entwicklung und Verwertung innovativer Technologien. 'Tecxport' vereint dabei Innovation und Internationalität: Heimische Unternehmen können ihre Technologie kompakt für neue Märkte präsentieren, um diese dann zu exportieren", unterstreicht Klaus Pseiner, Geschäftsführer der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft FFG, den Mehrwert der Online-Plattform.

Österreichs Technologiekompetenz kompakt präsentiert

Die Plattform ist intuitiv zu bedienen, in kompakten und prägnant formulierten Technologieprofilen wird der Mehrwert der Technologie beschrieben. Potentielle Kunden können über ein Kontaktformular direkt mit dem Anbieter in Verbindung treten oder sich über verlinkte Produktseiten näher informieren. Die Plattform fokussiert dabei auf die Technologievermarktung im Ausland und steht derzeit in englischer Sprache zur Verfügung. Die Implementierung weiterer Sprachen ist vorgesehen.

Aufruf zur Teilnahme

Derzeit sind bereits über 80 Technologieprofile auf www.tecxport.at gelistet und die Zahl steigt stetig an. Die Einmeldung von Technologieprofilen ist laufend möglich. Die Erstellung eines Technologieprofils erfolgt über die Befüllung eines von der FFG zur Verfügung gestellten Formulars. Nach einer Qualitätssicherung erfolgt die Online-Schaltung des Profils und die Bewerbung der Technologien im Ausland.

BM Reichhardt betont: "Als Technologieminister ist es mir ein besonderes Anliegen, die nationale wie globale Vermarktung österreichischer Innovationen zu unterstützen. Ich lade daher alle Technologieanbieter ein, diese kostenlose Möglichkeit zur Präsentation ihrer Produkte zu nutzen."

Service:

Registrierung unter www.ffg.at/tecxport.

Die TECXPORT Onlineplattform wird im Rahmen der TECXPORT-Initiative des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (BMVIT) und der Österreichischen Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) in Zusammenarbeit mit der Außenwirtschaftsorganisation der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) umgesetzt. Die Mittel für TECXPORT werden vom Österreichfonds bereitgestellt.

Rückfragehinweis:
   Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie 
   Elisabeth Hechenleitner, Pressesprecherin 
   01/71162-658010 
   elisabeth.hechenleitner@bmvit.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/47/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Technologie  | Forschung  | Politik  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung