Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Wiener Forschungsfest: verschoben

11.03.2020

Das Wiener Forschungsfest, das für 20. bis 22. März angesetzt war, wird auf Grund der von der Bundesregierung präsentierten Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus verschoben. Auf Grund dieser Maßnahmen dürfen Veranstaltungen über 100 Personen bis Anfang April nicht stattfinden.

"Mir ist wichtig zu betonen, dass das Wiener Forschungsfest verschoben wird und definitiv zu einem späteren Zeitpunkt stattfindet. Gemeinsam mit unseren Partnerinnen, Forschungseinrichtungen und Unternehmen haben wir viele Monate daran gearbeitet und ich möchte mich hier für ihr Engagement bedanken", so Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien.

Das Wiener Forschungsfest wird von der Wirtschaftsagentur Wien organisiert und hätte im Wiener Rathaus stattfinden sollen. Geplant waren mehr als 50 Mitmach-Stationen und ein flankierendes Schulprogramm, das Kinder und Jugendliche für Technologie begeistern soll. Bei dieser Ausgabe lag der Schwerpunkt auf Zukunftsberufe, erwartet wurden rund 15.000 Teilnehmende.

Rückfragehinweis:
Uschi Kainz
Kommunikation Wirtschaftsagentur Wien
kainz@wirtschaftsagentur.at
01 25200 - 252
STICHWÖRTER
Forschung  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung