Bildung

Partnermeldung

Universität Salzburg: Neues Bachelorstudium Digitalisierung-Innovation-Gesellschaft

24.05.2019

Unter Federführung des Interfakultären Fachbereichs Geoinformatik - Z_GIS der Universität Salzburg beginnt mit dem Wintersemester 2019/20 ein neues, interdisziplinäres Studienangebot für 'digital' interessierte Studierende. Mobile Apps und web-basierte Anwendungen, Datenanalyse, Kommunikation und Design von Interaktion sind zentrale Themen.

"Digitale Methoden und Werkzeuge sind heute die Grundlage für Innovation", betont Professor Josef Strobl, der das neue Studium mitkonzipiert hat. "Wir orientieren uns an den Anforderungen großer Unternehmen. Es werden dringend qualifizierte MitarbeiterInnen für ein breites Aufgabenfeld im Bereich der digitalen Transformation gesucht", so Strobl. Studierende werden zu qualifizierten Daten-Praktikern und Informations-Experten ausgebildet. "Sie bedienen Schnittstellen zu Spezialisten aus Informatik, Design, Wirtschaft und Kommunikation".

Fächermix aus Informatik, Geoinformatik, Kommunikation und Jus

Digitalisierung verbindet heute alle Sektoren der Gesellschaft, daher tragen auch unterschiedliche Disziplinen zu diesem Curriculum bei. Bei diesem Studium werden Grundlagen der Informatik mit Geoinformatik als 'Schnittstelle zwischen realer und digitaler Welt' verbunden. Mensch-Maschine Interaktionen, ebenso wie Kommunikations- bzw. Gesellschaftswissenschaften entwickeln kommunikative Kompetenzen. Abgerundet wird das Angebot mit wirtschaftswissenschaftlichem und juristischem Wissen. Alles zusammen bietet gute Rahmenbedingungen für innovatives Agieren.

Das Studium fordert Studierende von Beginn an zur Lösung ganzheitlicher Aufgabenstellungen heraus. Sie werden in die innovative Umgebung des 'SciTecHub' der Universität Salzburg im Stadtteil Itzling eingebunden. Das bietet ihnen eine gute Ausgangsposition, um Kontakte mit der Wirtschaft zu knüpfen.

AbsolventInnen dieses Bachelorstudiums sind qualifizierte Daten-Praktiker und Informations-Experten. Es stehen Laufbahnen in Projektleitung, Teamführung in multidisziplinären Arbeitsgruppen und Management offen. Digitale Innovation hat heute alle Branchen und Disziplinen erreicht - dementsprechend universell sind die beruflichen Perspektiven. Sie können darüber hinaus auch weiterführende Masterstudien absolvieren wie etwa Data Science, Geoinformatik, Geographie und andere technische und sozialwissenschaftliche Fächer.

Details: https://www.uni-salzburg.at/DiG - Bachelorstudium Digitalisierung-Innovation-Gesellschaft

Rückfragehinweis:
Prof. Dr. Josef Strobl
Josef.Strobl@sbg.ac.at
University of Salzburg
Department of Geoinformatics - Z_GIS
HR Mag. Gabriele Pfeifer
Leitung Public Relations  und Kommunikation
Universität Salzburg
Kapitelgasse 4-6, 5020 Salzburg
Tel: 0043/(0)662-8044-2435
mobil: 0664-8482340
gabriele.pfeifer@sbg.ac.at
http://www.uni-salzburg.at/presseinfos
STICHWÖRTER
Salzburg  | Bildung  | Universitäten  | Digitalisierung  | Innovationen  | Gesellschaft  | Bez. Salzburg  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung