Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 14. August 2019

14.08.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Regierung von Bundeskanzlerin Bierlein braucht weniger Mitarbeiter

Die österreichische Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein hat viel weniger Mitarbeiter in ihrem Regierungsteam als die Regierung davor. Die Regierung von ÖVP und FPÖ hatte fast 400 Mitarbeiter. Momentan arbeiten weniger als 200 Mitarbeiter für Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein in der Regierung. Das heißt, die neue Regierung braucht nur halb so viele Mitarbeiter wie die alte Regierung.

Am meisten Mitarbeiter hatte in der alten Regierung das Innenministerium. Dort arbeiteten 54 Menschen. In der neuen Regierung mit Bundeskanzlerin Brigitte Bierlein gibt es dort nur noch 15 Mitarbeiter. Insgesamt gibt es 12 Ministerbüros, in welchen Mitarbeiter gebraucht werden.

Opern-Sänger Placido Domingo soll Frauen belästigt haben

Placido (sprich: Plasido) Domingo ist einer der berühmtesten Opern-Sänger der Welt. Nun wird dem 78 Jahre alten Sänger vorgeworfen, dass er Frauen sexuell belästigt haben soll. Mehrere Sängerinnen und eine Tänzerin erzählten, dass Domingo sie mit Umarmungen, Küssen auf den Mund und Telefon-Anrufen belästigt haben soll. Dabei wollten das die Frauen gar nicht.

Opern-Sänger Domingo weist die Vorwürfe zurück. Mehrere Opern-Häuser wollen mit Domingo nicht mehr zusammenarbeiten. Bei den Salzburger Festspielen soll er heuer aber noch auftreten.

Trauerfeier zur Erinnerung an die Toten in Genua in Italien

Am Mittwoch 14. August fand in Italien in der Stadt Genua eine Trauerfeier statt. Genau vor einem Jahr ist ein 200 Meter langes Teil der Morandi-Brücke in Genua eingestürzt. 43 Menschen sind dabei gestorben und mehrere 100 verloren ihr Zuhause. Ihre Häuser standen unter der Brücke.

Bis heute weiß man nicht, warum die Brücke einstürzte. Experten sagten aber, dass es beim Bau der Brücke mehre Mängel gab und sie deshalb einstürzte.

Die alte Brücke wurde inzwischen vollständig abgerissen. Bis Mitte April 2020 soll die neue Brücke fertiggebaut sein.

In Neuseeland wurden Überreste eines Riesen-Pinguins gefunden

Im Land Neuseeland wurden Überreste von einem Riesen-Pinguin entdeckt. Dieser Pinguin lebte vor 56 bis 66 Millionen Jahren an den Küsten von Neuseeland. Außerdem war er mit 1,60 Meter fast so groß wie ein Mensch. Die Überreste wurden bereits vor einem Jahr gefunden. Aber erst jetzt hat man bestätigt, dass dieser Riesen-Pinguin eine bisher unbekannte Art ist.

Neuseeland ist für seine Funde von ausgestorbenen Riesen-Vögel bekannt. Erst letzte Woche wurde bekannt, dass dort ein Riesen-Papagei entdeckt wurde. Dieser lebte vor rund 19 Millionen Jahren auf der Erde.

Sprachstufe A2:

Das Regierungs-Team von Kanzlerin Bierlein hat weniger Mitarbeiter

Jede Regierung braucht Mitarbeiter.

Diese arbeiten entweder in einem

Ministerium oder im Bundes-Kanzler-Amt.

Das alte Regierungs-Team von ÖVP und FPÖ

hatte fast 400 Mitarbeiter.

Das Regierungs-Team von Bundes-Kanzlerin

Brigitte Bierlein hat weniger als 200 Mitarbeiter.

Das heißt, dass das Team der

neuen Regierung um die Hälfte

weniger Mitarbeiter hat.

Das Innen-Ministerium hatte in der alten

Regierung die meisten Mitarbeiter.

Dort arbeiteten damals 54 Menschen.

Die neue Regierung von Bundes-Kanzlerin

Brigitte Bierlein hat im Innen-Ministerium

jetzt nur noch 15 Mitarbeiter.

Insgesamt gibt es 12 Minister-Büros.

Schwere Vorwürfe gegen Opern-Sänger Placido Domingo

Placido (sprich: Plasido) Domingo ist

ein berühmter Opern-Sänger.

Er singt auf Opern-Bühnen in der

ganzen Welt.

Sogar in Österreich tritt er auf.

Nun wird dem Sänger vorgeworfen, dass

er Frauen sexuell belästigt haben soll.

Domingo soll die Frauen unter anderem

auf den Mund geküsst und angerufen haben.

Dabei wollten die Frauen das gar nicht.

Opern-Sänger Domingo sagt,

dass die Vorwürfe nicht stimmen.

Mehrere Opern-Häuser wollen mit dem

Opern-Sänger nicht mehr zusammenarbeiten.

Bei den Salzburger Festspielen wird

Domingo heuer aber singen.

In der Stadt Genua in Italien fand eine Trauerfeier statt

Am 14. August im Jahr 2018 ist in Italien

in der Stadt Genua ein 200 Meter langer

Teil einer Brücke eingestürzt.

Dabei starben 43 Menschen.

Genau ein Jahr später fand am Mittwoch

eine Trauerfeier in Genua statt.

Damit will Genua an die Toten

von dem Brücken-Einsturz erinnern.

Bis heute weiß man nicht,

warum die Brücke einstürzte.

Experten sagten aber,

dass die Brücke nicht richtig

gebaut wurde.

Die alte Brücke wurde nun bereits

komplett abgerissen.

Bis Mitte April im Jahr 2020

soll eine neue Brücke gebaut werden.

Überreste von einem Riesen-Pinguin wurden in Neuseeland gefunden

Im Land Neuseeland wurden die Überreste

von einem Riesen-Pinguin entdeckt.

Dieser Riesen-Pinguin lebte

vor 56 bis 66 Millionen Jahren.

Er konnte so groß wie 1 Mensch werden.

Neuseeland ist dafür bekannt, dass man

dort die Überreste von ausgestorbenen

Riesen-Vögel finden kann.

Erst vor einer Woche hat man

bekannt gegeben, dass dort die Überreste

von einem Riesen-Papagei gefunden wurden.

Der Riesen-Papagei lebte

vor rund 19 Millionen Jahren auf der Welt.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung