Bildung

Symbolbild Familienrat © Florian Kibler
Symbolbild Familienrat © Florian Kibler

Partnermeldung

Neue Lehrgangsleitung - neues Curriculum - neue Handlungsfelder

24.09.2019

Im November startet der neu konzipierte Weiterbildungslehrgang Familienrat an der FH St. Pölten. Studierende erhalten umfassende Kompetenz in der Koordination von Familienräten in der Kinder- und Jugendhilfe, im Erwachsenenschutz und in der Unterstützung pflegender Angehöriger. Michael Delorette übernimmt die Leitung des Lehrgangs. Bis 30. September können sich Interessierte noch bewerben.

Der Familienrat ist ein Verfahren, bei dem Bekannte und Verwandte zusammentreffen, um ernst zu nehmende Schwierigkeiten gemeinsam zu lösen. Er ist eine Möglichkeit die eigene Gegenwart und Zukunft auch in schwierigen Situationen selbst in die Hand zu nehmen. "Die Betroffenen können selbst bestimmen, wer an dem Familienrat teilnehmen soll. Meist kommen Verwandte, Freundinnen und Freunde sowie Nachbarinnen und Nachbarn zusammen. Gemeinsam werden Ideen entwickelt und Hilfemöglichkeiten besprochen. Die Anwesenden überlegen, was sie für die Betroffenen tun können und was sie von anderen brauchen. So werden die Stärken, aber auch die Fähigkeiten und Möglichkeiten des näheren Umfelds genutzt", sagt Lehrgangsleiter Michael Delorette.

Delorette übernimmt mit dem Wintersemester 2019/2020 die Leitung des Lehrgangs. Er ist Sozialarbeiter und Dozent am Department Soziales der FH St. Pölten. Delorette verfügt über langjährige Erfahrung im Bereich der Organisation von Familienräten. Christine Haselbacher, Leiterin des Department Soziales, ist wissenschaftliche Leiterin des Lehrgangs.

Neue Handlungsfelder für den Lehrgang

Der Lehrgang richtet sich an Personen mit psychosozialer Grundausbildung und vermittelt Wissen über Implementierungsschritte des Verfahrens. Der Zertifikatslehrgang befähigt Absolventinnen und Absolventen Familienräte sowohl in der Kinder- und Jugendhilfe als auch in der Erwachsenenarbeit zu beauftragen, zu koordinieren und durchzuführen.

Mit dem neuen Curriculum für den Lehrgang wurden die bestehenden Handlungsfelder Kinder, Jugend und Familie um jene des Erwachsenenschutzes und pflegender Angehöriger erweitert. "Der Familienrat als Konferenzmodell schafft Arbeitsbündnisse in der Kinder- und Jugendhilfe, im Erwachsenenschutz und anderen Kontexten. Diese lassen tragfähige und passgenaue Unterstützung entstehen, die gleichermaßen soziale Verwaltungen sowie Bürgerinnen und Bürger stärken", so Delorette.

Informationen zum Lehrgang und Link zur Bewerbung

https://www.fhstp.ac.at/lf

Interview zum Thema

"Familienräte haben Potential". Interview mit Lehrgangsleiter Michael Delorette

https://www.fhstp.ac.at/de/newsroom/news/delorette-familienraete-haben-potential

info.day 2019

Informationen zum gesamten Studien- und Weiterbildungsangebot der FH St. Pölten

22.11.2019, 13:00 bis 18:00 Uhr

FH St. Pölten, Matthias Corvinus-Straße 15, 3100 St. Pölten

https://www.fhstp.ac.at/de/newsroom/events/info-day-2019

Über die Fachhochschule St. Pölten

Die Fachhochschule St. Pölten ist Anbieterin praxisbezogener und leistungsorientierter Hochschulausbildung in den sechs Themengebieten Medien & Wirtschaft, Medien & Digitale Technologien, Informatik & Security, Bahntechnologie & Mobilität, Gesundheit und Soziales. 25 Studiengänge und zahlreiche Weiterbildungslehrgänge bieten ca. 3200 Studierenden eine zukunftsweisende Ausbildung. Neben der Lehre widmet sich die FH St. Pölten intensiv der Forschung. Die wissenschaftliche Arbeit erfolgt zu den oben genannten Themen sowie institutsübergreifend und interdisziplinär. Die Studiengänge stehen in stetigem Austausch mit den Instituten, die laufend praxisnahe und anwendungsorientierte Forschungsprojekte entwickeln und umsetzen.

Rückfragehinweis:
Mag. Mark Hammer
Fachverantwortlicher Presse
Marketing und Unternehmenskommunikation
T: +43/2742/313 228 269
M: +43/676/847 228 269
E: mark.hammer@fhstp.ac.at
I: https://www.fhstp.ac.at/de/presse

Michael Delorette

Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung