Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 18. Oktober 2019

18.10.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Kämpfe trotz vereinbarter Waffenruhe in Nordsyrien

USA und Türkei haben am Donnerstag eine Waffenruhe für die Kämpfe im Norden von Syrien vereinbart. Die Waffenruhe soll 5 Tage dauern. Trotzdem kam es immer wieder zu Kämpfen zwischen türkischen Soldaten und Kurden.

Die Armee der Türkei marschierte vor etwas mehr als einer Woche im Norden von Syrien ein. Dort kämpft sie gegen die Kurden. Die USA und viele andere Länder sind damit nicht einverstanden. Die Kurden waren nämlich im Syrien-Krieg die Verbündeten der USA. Die Türkei ist aber auch ein Verbündeter der USA.

Erklärung: Kurden

Die Kurden sind ein Volk mit einer eigenen Sprache. Sie haben aber kein eigenes Land. Die Kurden leben vor allem in 4 Ländern: in der Türkei, in Syrien, im Irak und im Iran. Die Kurden haben im Krieg in Syrien ein großes Gebiet im Norden von Syrien erobert. Dieses Gebiet grenzt an die Türkei.

Jetzt fürchtet die Türkei, dass die Kurden in der Türkei ein eigenes Land gründen. Deswegen versucht die Armee der Türkei, die Kurden in Syrien aus dem Gebiet an der Grenze zur Türkei zu vertreiben.

Die USA führen Straf-Zölle auf Waren aus der EU ein

Am Freitag haben die USA Straf-Zölle für Airbus-Flugzeuge und viele andere Waren aus der EU eingeführt. Dazu gehören zum Beispiel Käse, Wein, Butter und Olivenöl. Die EU will nun auch bald Straf-Zölle auf viele Waren aus den USA einführen.

Zwischen der EU und den USA besteht schon seit 15 Jahren ein Handels-Streit. Die USA werfen der EU vor, dass sie dem europäischen Flugzeug-Hersteller Airbus unfaire Subventionen gibt. Die EU bestreitet das. Außerdem wirft die EU den USA vor, dass sie dem US-Flugzeughersteller Boeing Subventionen geben.

Erklärung: Subventionen

Manchmal hilft ein Staat oder die EU Firmen mit Geld. Zum Beispiel, wenn diese Firmen besonders wichtige Dinge herstellen. Das Geld, das der Staat den Firmen gibt, nennt man Subventionen.

Erklärung: Zoll

Zoll ist eine Art Steuer. Zoll muss man oft bezahlen, wenn man Waren aus einem anderen Land in das eigene Land hinein bringt. Der Zoll soll die Hersteller im eigenen Land schützen, wenn Waren in einem anderen Land billiger hergestellt werden. Durch den Zoll werden die Waren aus dem anderen Land teurer.

Polizei und Verfassungs-Gerichtshof genießen großes Vertrauen

Die Österreicher vertrauen der Polizei, dem Verfassungs-Gerichtshof und dem Bundes-Präsidenten. Das ergab der APA/OGM-Vertrauensindex. Der Vertrauensindex gibt an, welchen von 31 ausgewählten Einrichtungen die Menschen in Österreich vertrauen. Für den Vertrauensindex wurden 800 Österreicher befragt.

Am wenigsten vertrauen die Österreicher den Medien, den Versicherungen und der katholischen Kirche. Allerdings wird den meisten Einrichtungen, nämlich 21 von 31, eher vertraut.

Erklärung: APA

APA ist eine Abkürzung und steht für Austria Presse Agentur. Die APA ist ein österreichisches Unternehmen, das Nachrichten aus der ganzen Welt und Österreich sammelt und weitergibt. Man sagt auch: Die APA ist eine Nachrichten-Agentur. Die Nachrichten der APA bekommen zum Beispiel Zeitungen, Radio-Sender oder Fernseh-Sender.

Erklärung: OGM

OGM ist eine Abkürzung und steht für Österreichische Gesellschaft für Marketing. OGM ist ein österreichisches Unternehmen für Markt-Forschung und Meinungs-Forschung. OGM will herausfinden, was Menschen denken und tun. Deswegen macht OGM Befragungen. Zum Beispiel die Befragung für den APA/OGM-Vertrauensindex.

Erklärung: Verfassungs-Gerichtshof

Der Verfassungs-Gerichtshof ist eines der wichtigsten Gerichte in Österreich. Er überprüft zum Beispiel, ob Gesetze gegen die österreichische Verfassung verstoßen. Die Verfassung ist nämlich das höchste aller Gesetze in einem Land.

Mit dem Flug-Simulator wie ein Vogel fliegen

Am Flughafen Wien kann man nun wie ein Vogel fliegen. Natürlich nicht in echt, sondern mit einem Flug-Simulator. Das Gerät heißt Birdly und gibt einem das Gefühl, dass man wie ein Vogel fliegt.

Man legt sich mit dem Bauch auf das Gerät und setzt eine spezielle Brille auf. Damit sieht man die Landschaften, über die man fliegt. Man kann zum Beispiel über eine Landschaft mit Dinosauriern fliegen oder über New York und Wien. Man steuert das Gerät mit den Armen, wie ein Vogel. Ein Flug dauert etwas länger als 2 Minuten.

Sprachstufe A2:

In Syrien wird während einer Waffenruhe immer wieder gekämpft

Im Land Syrien wird gerade gekämpft.

Aber eigentlich haben die USA und

das Land Türkei eine Waffenruhe abgemacht.

Die Waffenruhe soll 5 Tage dauern.

Die Armee von dem Land Türkei

kämpft im Land Syrien gegen die Kurden.

Syrien ist ein Nachbar-Land der Türkei.

Die USA und viele andere Länder sind

mit den Kämpfen nicht einverstanden.

Erklärung: Kurden

Die Kurden sind ein Volk

mit einer eigenen Sprache.

Sie haben aber kein eigenes Land.

Die Kurden leben vor allem in den Ländern

Türkei, Syrien, Irak und Iran.

Die Türkei will nicht, dass die Kurden

ein eigenes Land gründen.

Die USA und die EU streiten weiter wegen Flugzeugen und Käse

Die USA und die EU streiten

schon viele Jahre lang wegen Flugzeugen.

Airbus ist eine große europäische Firma.

Airbus stellt Flugzeuge her.

Die USA sagen, dass die EU

der Firma Airbus viele Subventionen gibt.

Das ist unfair, sagen die USA.

Die EU sagt, dass das nicht stimmt.

Die EU sagt auch, dass die USA

der Firma Boeing viele Subventionen geben.

Boeing ist eine große Flugzeug-Firma

aus den USA.

Jetzt wird der Streit zwischen den USA

und der EU stärker.

Denn wegen den Subventionen für Airbus

bestrafen die USA die EU.

Deshalb haben die USA am Freitag Zölle

auf Flugzeuge von Airbus eingeführt.

Die USA haben auch noch Zölle

auf andere Waren aus der EU eingeführt.

Zum Beispiel auf Käse, Butter und Wein.

Die EU will sich das nicht gefallen lassen.

Sie will auch bald Zölle

auf Waren aus den USA einführen.

Erklärung: Subventionen

Manchmal hilft ein Land

seinen Firmen mit Geld.

Dieses Geld nennt man Subventionen.

Auch die EU hilft Firmen aus der EU

mit Subventionen.

Zum Beispiel, wenn diese Firmen

besonders wichtige Dinge herstellen.

Erklärung: Zoll

Zoll ist eine Art Steuer.

Zoll muss man oft bezahlen, wenn man

Waren aus einem anderen Land

in das eigene Land hinein bringt.

Der Zoll soll die Hersteller

im eigenen Land schützen.

Denn der Zoll macht Waren

aus dem anderen Land teurer.

Großes Vertrauen in Polizei und Verfassungs-Gerichtshof

Die Österreicher vertrauen am meisten

der Polizei, dem Verfassungs-Gerichtshof

und dem Bundes-Präsident.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Am wenigsten vertrauen die Österreicher

den Medien, den Versicherungen und

der katholischen Kirche.

Erklärung: Verfassungs-Gerichtshof

Der Verfassungs-Gerichtshof ist

ein wichtiges Gericht in Österreich.

Er überprüft zum Beispiel,

ob Gesetze gegen die Verfassung verstoßen.

Die Verfassung ist nämlich

das höchste Gesetz in einem Land.

In der österreichischen Verfassung

stehen zum Beispiel

die Rechte für die Menschen im Land.

Der Verfassungs-Gerichtshof wird oft

mit VfGH abgekürzt.

Am Flughafen Wien kann man wie ein Vogel fliegen

Wie ein Vogel fliegen,

davon träumen viele Menschen.

Am Flughafen Wien kann man jetzt

wie ein Vogel fliegen.

Natürlich nicht in echt, sondern

mit einem Flug-Simulator.

Im Flug-Simulator hat man das Gefühl,

dass man wirklich fliegt,

obwohl man am Boden bleibt.

Der neue Flug-Simulator heißt Birdly.

Man legt sich mit dem Bauch

auf den Birdly und setzt

eine besondere Brille auf.

In dieser Brille sieht man,

wo man drüberfliegt.

Man kann zum Beispiel über eine Landschaft

mit Dinosauriern fliegen.

Man kann auch über Wien fliegen

oder über New York.

Lange dauert so ein Flug aber nicht,

sondern etwas länger als 2 Minuten.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung