Bildung

APA

Coronavirus - Vier Klassen in Kärnten am Mittwoch gesperrt

23.09.2020

An vier Kärntner Schulen sind am Mittwoch Klassen wegen bestätigter Covid-19-Infektionen einzelner Schüler gesperrt worden. Betroffen waren je eine Klasse am Klagenfurter Bachmann-Gymnasium, am BORG Klagenfurt, an der Musikmittelschule Seeboden und an der Mittelschule Völkendorf (Villach). Die Schüler und Lehrer, die in den Klassen unterrichtet hatten, wurden in Quarantäne geschickt, berichtete der Kärntner Landespressedienst.

Am Bachmann-Gymnasium waren 25 Schüler und 15 Lehrer betroffen. Dort haben neben dem bestätigten Fall zwei weitere Schüler Symptome. Am BORG müssen nun 30 Schüler und fünf Lehrer zuhause bleiben. 24 Schüler in Absonderung wurden in Seeboden gemeldet.

Weiterhin abgesondert sind Schüler und Lehrer von je zwei Klassen der HAK Villach und des Villacher Peraugymnasiums, wo es vergangene Woche bestätigte Coronavirus-Fälle gegeben hatte. Am Dienstagabend lagen hierzu 154 Testergebnisse vor, allesamt negativ. Die Absonderung der Betroffenen blieb aber vorerst aufrecht.

Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung