Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 20. August 2019

20.08.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Früherer Sozial-Minister Rudolf Hundstorfer gestorben

Am Dienstag ist der frühere Sozial-Minister Rudolf Hundstorfer im Alter von 67 Jahren überraschend gestorben. Der Politiker von der SPÖ war gerade im Urlaub in Kroatien. Erst vergangene Woche hat Hundstorfer eine neue Sozial-Einrichtung für wohnungslose Menschen in Wien eröffnet.

Hundstorfer wurde nicht nur von den vielen sozialen Einrichtungen in Österreich respektiert, sondern auch von den Politikern Österreichs. Bundes-Präsident Alexander Van der Bellen und Bundes-Kanzlerin Brigitte Bierlein sprachen mit großem Respekt über Hundstorfer.

Den Deutschen Buch-Preis können 6 Autoren aus Österreich gewinnen

Der Deutsche Buch-Preis ist ein sehr bekannter Preis für Autoren von deutsch-sprachigen Büchern. Jedes Jahr bekommt ihn ein anderer Autor für ein Buch, das er geschrieben hat. Heuer wurden aus 203 eingereichten Büchern 20 Bücher für den Wettbewerb ausgewählt. Von diesen 20 Büchern stammen alleine 6 Bücher aus Österreich.

Unter den österreichischen Autoren ist zum Beispiel Raphaela Edelbauer mit ihrem Buch "Das flüssige Land". Sie könnte den Haupt-Preis von 25.000 Euro gewinnen.

Polizeihund fand Verdächtigen nach Messerstecherei

In Wien ist es in einem Wohnhaus in der Nacht von Sonntag auf Montag zu einem Verbrechen gekommen. Ein 19 Jahre alter Mann soll mit einem Messer auf seinen Mitbewohner eingestochen haben. Nach der Tat flüchtete der Verdächtige. Der niedergestochene Mann wurde schwer verletzt ins Spital gebracht.

Am Montag suchte die Polizei mit Polizeihunden nach dem Verdächtigen. Sie suchte auch in dem Wohnhaus, in dem die Tat geschah. Dort fand der Polizeihund "Action" (sprich: Äktschn) den Verdächtigen im letzten Stock hinter einem Schuhkasten versteckt. Der Mann wurde verhaftet.

Brände in Bolivien zerstörten 471.000 Hektar Wald

Im Land Bolivien in Südamerika gibt es zurzeit sehr viele Brände. In 5 Tagen wurden bereits 471.000 Hektar Wald zerstört. Das ist mehr als 10 Mal so groß wie Wien. Die Brände wurden laut der Brandaufsicht der Waldbehörde durch Brandrodung verursacht. Brandrodung bedeutet, dass der Wald mit Feuer abgebrannt wird. So entsteht eine leere Fläche, auf der man zum Beispiel Häuser bauen kann.

Die Politiker in Bolivien warnen, dass es gerade sehr trocken ist und es starke Winde gibt. Dadurch können sich die Brände noch leichter ausbreiten. Außerdem wird es voraussichtlich bis September nicht regnen.

Sprachstufe A2:

Früherer Sozial-Minister Hundstorfer ist im Urlaub verstorben

Am Dienstag in der Früh ist

Rudolf Hundstorfer überraschend gestorben.

Er wurde 67 Jahre alt.

Hundstorfer war früher

der Sozial-Minister von Österreich.

Vor einer Woche hat er sogar

noch eine soziale Einrichtung für

wohnungslose Menschen eröffnet.

Hundstorfer wurde von den Parteien

in Österreich respektiert.

Viele Politiker sprachen nach seinem Tod

mit großem Respekt über Hundstorfer.

6 Buch-Autoren aus Österreich können Deutschen Buch-Preis gewinnen

Wenn ein Buch-Autor ein gutes Buch

schreibt, kann er dafür

einen Preis gewinnen.

So ein Preis ist zum Beispiel

der Deutsche Buch-Preis.

Jedes Jahr kann ein anderer Buch-Autor

diesen Preis für eines von

seinen Büchern gewinnen.

In diesem Jahr wurden aus 203 Büchern

20 Bücher für denn Wettbewerb ausgewählt.

6 von diesen 20 Büchern

kommen aus Österreich.

Unter den österreichischen Buch-Autoren

ist auch Raphaela Edelbauer.

Mit ihrem Buch "Das flüssige Land"

kann sie den Haupt-Preis gewinnen.

Er beträgt 25.000 Euro.

Nach Messer-Stecherei fand Polizei-Hund mutmaßlichen Täter

In einem Wohnhaus in Wien ist in der Nacht

von Sonntag auf Montag

ein Verbrechen geschehen.

Ein 19 Jahre alter Mann soll einen anderen

Mann mit einem Messer angegriffen haben.

Der angegriffene Mann wurde

schwer verletzt.

Er musste ins Spital gebracht werden.

Der Tat-Verdächtige floh nach dem Angriff.

Auch am Montag suchte die Polizei

nach dem Tat-Verdächtigen.

Sie setzte für die Suche

auch Polizei-Hunde ein.

Ein Polizei-Hund namens "Action"

(sprich: Äktschn) fand den Verdächtigen.

Er hatte sich im letzten Stock vom

Wohnhaus hinter einem

Schuhkasten versteckt.

In Bolivien wurden 471.000 Hektar Wald durch Brände zerstört

In dem Land Bolivien in Südamerika

gibt es gerade viele Brände.

Die Brände haben in nur 5 Tagen

bereits 471.000 Hektar Wald zerstört.

Das ist mehr als 10 Mal so groß wie Wien.

Der Grund für die Brände

ist Brandrodung.

Das sagt die Waldbehörde von Bolivien.

Brandrodung ist, wenn man Wälder

absichtlich mit Feuer zerstört.

Die so frei gewordene Fläche kann

man dann mit Häusern bebauen.

Die Politiker in Bolivien sagen, dass es

gerade sehr trocken in dem Land ist.

Zusätzlich gibt es auch noch starke Winde.

Dadurch können sich die Brände

leicht ausbreiten.

Außerdem wird es bis September

wahrscheinlich nicht mehr regnen.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung