Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 19. Februar 2020

19.02.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Sozialversicherung der Beamten erwartet großes Defizit

Seit 1. Jänner 2020 sind die Sozialversicherungen der Beamten, der Eisenbahner und der Bergbauern zusammengelegt. Sie heißt nun BVAEB. Bis zum Jahr 2024 wird sie wahrscheinlich ein jährliches Defizit von rund 80 Millionen Euro aufweisen. Insgesamt wird die BVAEB wahrscheinlich 422 Millionen Euro mehr ausgeben als sie einnimmt.

Auch die neue Österreichische Gesundheits-Kasse (ÖGK) wird ein großes Defizit haben. Bis zum Jahr 2024 wird das Defizit der ÖGK insgesamt 1,7 Milliarden Euro ausmachen.

Erklärung: Sozial-Versicherung

Die Sozial-Versicherung ist in Österreich eine Pflicht-Versicherung. Das heißt, man kann sich nicht aussuchen, ob man versichert sein möchte oder nicht. Wer Geld verdient, muss in die Sozial-Versicherung einzahlen.

Die Sozial-Versicherung bezahlt die Kosten, wenn man krank wird, Pflege braucht oder in Pension geht. Auch das Arbeitslosen-Geld zahlt die Sozial-Versicherung.

Schon mehr als 2.000 Tote durch das Corona-Virus in China

Die Zahl der Toten durch das Corona-Virus in China ist wieder gestiegen. Es starben schon mehr als 2.000 Menschen an der Krankheit. Rund 75.000 Menschen sind an dem Virus erkrankt. Außerhalb von China gab es durch das Corona-Virus bisher 5 Tote und fast 1.000 Erkrankungen.

Chinesen dürfen derzeit nicht in Russland einreisen. Das hat die Regierung von Russland aus Angst vor einer Ausbreitung des Virus in Russland verboten. Im Jahr 2019 waren rund 2,3 Millionen Chinesen nach Russland gereist.

1,3 Millionen Menschen in Österreich suchen eine neue Liebe

1,75 Millionen Menschen in Österreich sind laut einer Online-Befragung Singles. Das heißt, rund jeder Dritte in Österreich hat keine Liebes-Beziehung. Aber fast 3 Viertel der Singles wünschen sich eine neue Liebe.

Am meisten vermissen viele Singles eine Beziehung in schweren Zeiten, zum Beispiel bei Krankheit oder wenn sie Trost brauchen. Viele wollen auch einfach mit jemandem über den Alltag, den Beruf oder die Familie sprechen.

Die meisten Singles gibt es im Alter von 18 bis 29 Jahren. Besonders viele Singles leben in Wien.

Das Eisbären-Jungtier im Wiener Tiergarten Schönbrunn ist weiblich

Vor 3 Monaten wurde im Tiergarten Schönbrunn in Wien ein Eisbären-Junges geboren. Nun hat man festgestellt, dass es ein Weibchen ist. Das hat der Tiergarten Schönbrunn am Mittwoch bekannt gegeben.

Zusammen mit ihrer Mutter Nora erkundet die kleine Eisbärin die Außen-Anlage der Eisbären. Sie findet es besonders spannend, auf Bäume zu klettern.

Das kleine Weibchen hat noch keinen Namen. Noch bis zum 25. Februar kann man Namens-Vorschläge an den Zoo schicken. Die E-Mail-Adresse ist name@zoovienna.at.

Sprachstufe A2:

Die Sozial-Versicherung von den Beamten wird ein großes Defizit haben

Seit heuer gibt es in Österreich

weniger Sozial-Versicherungen als früher.

Denn man hat aus vielen kleineren einige

größere Sozial-Versicherungen gemacht.

Zum Beispiel hat man die von den Beamten,

von den Eisenbahnern und von den

Bergbauern zusammen gelegt.

Diese neue Sozial-Versicherung

heißt jetzt BVAEB.

Die BVAEB wird in den nächsten Jahren

wahrscheinlich ein Defizit machen.

Das heißt, sie wird mehr Geld ausgeben

als sie herein bekommt.

Insgesamt wird das Defizit mehr

als 400 Millionen Euro ausmachen.

Erklärung: Sozial-Versicherung

Die Sozial-Versicherung ist in Österreich

eine Pflicht-Versicherung.

Das heißt, man kann sich nicht aussuchen,

ob man versichert sein will oder nicht.

Wer Geld verdient, muss

in die Sozial-Versicherung einzahlen.

Die Sozial-Versicherung zahlt die Kosten,

wenn man krank wird

oder wenn man Pflege braucht.

Die Sozial-Versicherung bezahlt auch

die Pension und das Arbeitslosen-Geld.

In China sind über 2.000 Menschen durch den Corona-Virus gestorben

In China sind schon über 2.000 Menschen

durch das Corona-Virus gestorben.

Fast 75.000 Menschen haben den Virus.

Der Corona-Virus ist vor ein paar

Monaten in China ausgebrochen.

Er löst eine Lungen-Krankheit aus.

Außerhalb von China gab es bisher 5 Tote

und fast 1.000 Erkrankte durch den Virus.

Menschen aus China dürfen

derzeit nicht nach Russland reisen.

Das hat Russland so beschlossen.

So will man verhindern, dass sich

der Virus auch in Russland ausbreitet.

In Österreich suchen viele Singles eine neue Liebe

In Österreich gibt es 1,75 Millionen Singles.

Das sind Menschen, die

keine Liebes-Beziehung haben.

Die meisten Singles wünschen sich

aber eine Liebes-Beziehung.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Vor allem, wenn es ihnen schlecht geht,

wünschen sich Singles eine Beziehung.

Zum Beispiel, wenn sie krank sind.

Die meisten Singles sind junge Menschen

zwischen 18 und 29 Jahren.

In Wien leben besonders viele Singles.

Die kleine Eisbärin im Tiergarten Schönbrunn braucht einen Namen

Im Tiergarten Schönbrunn in Wien wurde

vor 3 Monaten ein kleiner Eisbär geboren.

Nun weiß man, dass es ein Weibchen ist.

Die kleine Eisbärin hat noch keinen Namen.

Jeder kann jetzt einen Namen vorschlagen.

Den Vorschlag kann man an die

E-Mail-Adresse name@zoovienna.at schicken.

Das geht noch bis zum 25. Februar.

Die kleine Eisbärin erlebt gerade ihre

ersten Abenteuer im Tiergarten.

Sie erkundet mit ihrer Mutter Nora

das Eisbären-Gehege.

Besonders gerne klettert sie auf Bäume.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung