Bildung

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 25. Februar 2020

25.02.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

2 Personen in Tirol sind am Corona-Virus erkrankt

In Österreich sind die ersten Fälle vom Corona-Virus bekannt geworden. In Tirol sind 2 Personen erkrankt. Sie werden in der Stadt Innsbruck im Spital behandelt. Bisher haben sie aber nur Fieber. Die 2 Personen haben sich selbst beim Spital gemeldet.

Nicht in jedem Spital in Österreich kann der Corona-Virus behandelt werden. 59 Spitäler wurden nun speziell dafür ausgerüstet. Das Gesundheits-Ministerium hat eine Liste von diesen Spitälern veröffentlicht.

Opern-Sänger Placido Domingo gibt Belästigung von Frauen zu

Placido (sprich: Plasido) Domingo ist einer der berühmtesten Opern-Sänger der Welt. Dem 78 Jahre alten Sänger wurde vorgeworfen, dass er Frauen sexuell belästigt haben soll. Mehrere Sängerinnen und eine Tänzerin erzählten, dass Domingo sie mit Umarmungen, Küssen auf den Mund und Telefon-Anrufen belästigt haben soll. Dabei wollten das die Frauen gar nicht.

Opern-Sänger Domingo hat die Vorwürfe zunächst bestritten. Nun gestand er aber ein, dass er sich falsch verhalten hat. Er entschuldigte sich bei den betroffenen Frauen. Er meinte, dass es ihm leidtut.

50 Verletzte in Deutschland nachdem Auto in Faschings-Umzug raste

Am Montag ist in der deutschen Stadt Volkmarsen ein Mann mit seinem Auto in einen Faschings-Umzug gerast. Dabei wurden 50 Personen verletzt. Unter den Verletzten waren auch viele Kinder. Der Fahrer von dem Auto wurde von der Polizei festgenommen.

Warum der Mann mit seinem Auto in den Faschings-Umzug gerast ist, weiß man noch nicht. Die Polizei in Deutschland schließt aber einen Anschlag nicht aus.

Erklärung Fasching:

Der Fasching wird auch die fünfte Jahreszeit genannt . Er beginnt immer am 11. 11 und endet am Faschings-Dienstag. Das Ende vom Fasching wird jedes Jahr mit vielen Kostüm-Festen und Faschings-Umzügen gefeiert.

Die Österreicher gehen oft zu Fuß

2 Drittel der Österreicher gehen oft zu Fuß. Das hat eine Umfrage ergeben. Vor allem in den Städten gehen viele zu Fuß zum Einkaufen oder zur Arbeit. In Wien sind es sogar 78 Prozent, die das tun.

In kleineren Orten gehen nur 58 Prozent der Befragten oft zu Fuß. Das liegt zum Beispiel daran, dass viele Geschäfte nicht in den Orten sondern weit außerhalb liegen. In großen Städten gibt es viel mehr Geschäfte, die man leicht zu Fuß erreichen kann. Zu Fuß gehen hat viele Vorteile. Es ist gesund, umweltfreundlich und gratis.

Knebl und Scheirl gestalten den Österreich-Pavillon in Venedig

Die Kunstbiennale ist eine Ausstellung in Venedig. Sie findet alle 2 Jahre statt. Von Anfang Mai bis Ende November 2021 findet die Kunstbiennale zum 59. Mal statt. Österreich ist auch vertreten. Es gibt sogar ein eigenes Haus für Künstler aus Österreich. Dieses wird Österreich-Pavillon genannt.

Im nächsten Jahr werden die Künstlerinnen Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl den Österreich-Pavillon gestalten. Das haben 4 Experten aus dem Inland und Ausland entschieden.

Sprachstufe A2:

In Österreich gibt es die ersten Erkrankungen an dem Corona-Virus

In Österreich gibt es die ersten

Erkrankungen am Corona-Virus.

Es sind 2 Personen in Tirol.

Sie sind in einem Spital

in der Stadt Innsbruck.

Sie haben im Moment aber nur Fieber.

Die 2 Personen haben sich selbst

bei dem Spital gemeldet.

Derzeit gibt es in Österreich

nur 59 Spitäler, die auf den

Corona-Virus vorbereitet sind.

Das Gesundheitsministerium hat eine Liste

mit diesen 59 Spitälern veröffentlicht.

Opern-Sänger Placido Domingo entschuldigt sich für die Belästigungen

Placido (sprich: Plasido) Domingo ist

ein berühmter Opern-Sänger.

Er singt auf Opern-Bühnen

in der ganzen Welt.

Dem Sänger wurde vorgeworfen, dass

er Frauen sexuell belästigt haben soll.

Domingo soll die Frauen unter anderem

auf den Mund geküsst und angerufen haben.

Dabei wollten die Frauen das gar nicht.

Opern-Sänger Domingo hat das

bis jetzt immer bestritten.

Nun gab er zu, dass er

falsch gehandelt hat.

Er sagte, dass es ihm leidtut.

Domingo entschuldigte sich bei den Frauen.

In Deutschland raste ein Auto in einen Faschings-Umzug

In dieser Woche endet der Fasching.

Die Menschen feiern das Ende vom Fasching

jedes Jahr mit Kostüm-Festen und

bunten Faschings-Umzügen.

Dabei verkleiden sich die Menschen

und feiern auf den Straßen.

Am Montag ist in Deutschland

ein Mann mit seinem Auto

in einen Faschings-Umzug gerast.

50 Menschen wurden dabei verletzt.

Auch viele Kinder wurden verletzt.

Die Polizei hat den Fahrer

von dem Auto verhaftet.

Man weiß noch nicht, warum der Mann

in den Faschings-Umzug gerast ist.

Viele Menschen in Österreich gehen oft zu Fuß

Zwei Drittel von den Menschen

in Österreich gehen oft zu Fuß.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Besonders in den großen Städten

gehen die Menschen oft zu Fuß.

Denn dort gibt es viele Geschäfte,

die nahe bei einander sind.

In kleineren Orten gehen weniger

Menschen oft zu Fuß.

Denn dort gibt es weniger Geschäfte.

Viele Geschäfte sind weit außerhalb

von den Orten.

Da muss man zum Einkaufen

mit dem Auto hinfahren.

Zu Fuß gehen ist gut für die Menschen.

Denn es ist gesund und kostet nichts.

Außerdem ist es gut für die Umwelt.

Knebl und Scheirl sind für Österreich bei der Kunst-Biennale 2021

Die Kunst-Biennale ist eine Ausstellung

in der Stadt Venedig in Italien.

Sie findet alle 2 Jahre statt.

Im nächsten Jahr findet sie

zum 59. Mal statt.

Österreich hat dort ein eigenes Haus.

Es wird von Künstlern

aus Österreich gestaltet.

Im nächsten Jahr machen das

Jakob Lena Knebl und Ashley Hans Scheirl.

Das wurde am Dienstag bekannt gegeben.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung