Bildung

APA

Universität Graz setzt etliche Aufnahmeprüfungen aus

18.06.2020

Diese Meldung ist Teil einer wöchentlichen Zusammenfassung für den APA-Science-Newsletter Nr. 24/2020 und nicht zwingend tagesaktuell

Die Universität Graz ändert pandemiebedingt die Aufnahmeverfahren bei etlichen zugangsgeregelten Studien. Sollten nach Ende der Frist für das Online-Self-Assesment die Kapazitäten überschritten werden, werde eine weitere Prüfung nur in Biologie und Pharmazie, Rechtswissenschaft, Molekularbiologie, Psychologie und das Masterstudium Pharmazie stattfinden, wie die Uni Graz mitteilte.

Die Registrierung für die zugangsbeschränkten Studien (Betriebswirtschaft, Economics, Umweltsystemwissenschaften, Transkulturelle Kommunikation, Erziehungs- und Bildungswissenschaften, Biologie, Molekularbiologie und Pharmazie sowie das Diplomstudium Rechtswissenschaft) ist an der Universität Graz noch bis zum 15. Juli möglich. Nach der Anmeldung muss ein Online-Self-Assessment absolviert werden.

Für das Studium Molekularbiologie (in Kooperation mit der TU Graz) wird die Aufnahmeprüfung wie geplant (am 1. September 2020) in Präsenz stattfinden, ebenso für Psychologie (österreichweiter Termin am 25. August 2020) und das Masterstudium Pharmazie (am 26. August 2020). Es zeichne sich bereits ab, dass in etlichen Bereichen die Kapazitäten nicht überschritten werden, hieß es vonseiten der Pressestelle der steirischen Hochschule. Sollten schließlich dennoch mehr Bewerbungen als Interessenten vorliegen, werde zur Eindämmung des Coronavirus die eigentliche Aufnahmeprüfung in Rechtswissenschaften in Form einer schriftlichen Textbearbeitung durchgeführt werden. Für Biologie und Pharmazie soll es dann eine weitere Online-Prüfung geben.

Für alle anderen zugangsgeregelten Studien (Betriebswirtschaft, Economics, Umweltsystemwissenschaften, Transkulturelle Kommunikation, Erziehungs- und Bildungswissenschaften) könne die Aufnahmeprüfung entfallen bzw. findet die Vergabe der Studienplätze auf Basis der Ergebnisse des Online-Self-Assessments statt. Auch für das Masterstudium Psychologie wird dieser Test entfallen. Für alle zugangsgeregelten Studien, die nach dem 15. Juli 2020 noch freie Plätze haben, wird es die Möglichkeit einer Nachregistrierung geben (bis längstens 15.. September 2020).

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Universität  | Steiermark  | Bez. Graz  | Graz  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  | Lehren und Lernen  | Studenten  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung