Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 17. September 2020

17.09.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Regierung verschärft Corona-Bestimmungen

Im Kampf gegen die Corona-Pandemie verschärft die Regierung die Bestimmungen. Die Verschärfungen sollen ab Montag gelten. Dann sind bei privaten Feiern und Veranstaltungen in Innenräumen nur noch 10 Personen erlaubt. Für Privatwohnungen gelten die Beschränkungen aber nicht. Das hat Bundeskanzler Sebastian Kurz angekündigt.

Für alle Lokale wird die Sperrstunde auf 1:00 Uhr vorverlegt. In Lokalen gilt die Maskenpflicht auch für die Gäste. Essen und Trinken darf man nur noch im Sitzen.

Deutschland und Belgien warnen vor Reisen nach Wien

Wegen der vielen Neu-Infektionen haben Deutschland und Belgien die Stadt Wien zum Corona-Risikogebiet erklärt. Damit warnen sie ihre Bürger davor, nach Wien zu reisen. Wenn Deutsche aus Wien zurückkehren, müssen sie nun einen Corona-Test machen oder 2 Wochen in Quarantäne gehen.

Für die Hotels in Wien ist die Reisewarnung sehr schlecht. Denn die meisten deutschen Touristen reisen jetzt ab oder stornieren ihre bestellten Hotelzimmer. Wahrscheinlich müssen jetzt viele Hotels in Wien schließen.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, dass man nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommen darf. Man wird von allen anderen Menschen getrennt. Das passiert, wenn man eine schwere und ansteckende Krankheit hat oder wenn vermutet wird, dass man sie hat. Mit der Quarantäne will man verhindern, dass andere Menschen angesteckt werden.

Tiroler Lehrer soll 48 Schüler missbraucht haben

In Tirol soll ein Lehrer 48 Schüler sexuell missbraucht haben. Die Taten sollen seit dem Jahr 2009 stattgefunden haben. Viele der missbrauchten Buben waren erst 13 Jahre alt. Der Lehrer soll mit versteckten Kameras auch Videos von seinen Taten gedreht haben. Die Buben soll er mit Alkohol oder Drohungen gefügig gemacht haben.

Der Lehrer ist seit Anfang des Jahres in Haft. Der Prozess gegen ihn wird im November stattfinden. Dem Lehrer drohen bis zu 15 Jahre Haft. Er kann auch in eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher eingewiesen werden.

Erklärung: Sexueller Missbrauch

Als sexueller Missbrauch gelten alle sexuellen Handlungen an Menschen, die das gar nicht wollen. Zum Beispiel, wenn ein Mann einer Frau auf den Hintern greift. Eine Vergewaltigung zählt zu den schlimmsten Fällen eines sexuellen Missbrauchs. Sexueller Missbrauch von Kindern ist besonders schlimm, denn meistens können sie sich nicht dagegen wehren.

Erklärung: Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher

Eine Anstalt für geistig abnorme Rechtsbrecher ist eine Art Gefängnis. Dort sitzen verrückte Täter, die für andere Menschen gefährlich sind. Deshalb bleiben sie so lange eingesperrt, bis sie keine Gefahr mehr für andere Menschen sind.

Ein Viertel aller Auto-Unfälle passiert in den ersten 3 Minuten

25 Prozent aller Auto-Unfälle ereigneten sich in den ersten 3 Fahrminuten. Weitere 14 Prozent passieren innerhalb der ersten 6 Minuten nach dem Losfahren. Insgesamt ereignen sich damit 39 Prozent der Unfälle in den ersten 6 Minuten. Das hat eine Untersuchung von 2.000 Verkehrs-Unfällen ergeben.

Man könnte viele Unfälle verhindern, wenn viele Menschen für kurze Strecken auf das Auto verzichten. Das glauben die Experten, die die Untersuchung durchgeführt haben.

Sonys neue PlayStation für Mitte November angekündigt

Von der japanischen Firma Sony erscheint Mitte November eine neue Version ihrer Spiele-Konsole PlayStation. Die PlayStation 5 wird es in 2 Versionen geben. Die Version, bei der man die Spiele nur online kaufen und verwenden kann, kostet 399 Euro. Die Version, bei der man das Spiel als CD kauft, wird 499 Euro kosten.

Während der Corona-Krise ist das Interesse an Spiele-Konsolen größer geworden. Dadurch hat sich der Wert von Sony deutlich gesteigert.

Sprachstufe A2:

Deutsche sollen nicht mehr nach Wien reisen

In Wien infizieren sich derzeit

viele Menschen mit dem Corona-Virus.

Deshalb haben Deutschland und Belgien eine

Reise-Warnung für Wien herausgegeben.

Damit sagen sie ihren Bürgern, dass sie

nicht nach Wien reisen sollen.

Wenn Deutsche aus Wien zurückkommen,

müssen sie einen Corona-Test machen.

Oder sie müssen 2 Wochen in Quarantäne.

Diese Reise-Warnung ist sehr schlecht

für die Hotels in Wien.

Denn viele deutsche Touristen

fahren jetzt nach Hause zurück.

Und viele andere werden jetzt

nicht mehr nach Wien kommen.

Es kann sein, dass bald viele Hotels

in Wien zusperren müssen.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, man wird

von allen anderen Menschen getrennt.

Das passiert, wenn man eine schwere

und ansteckende Krankheit hat.

Oder wenn vermutet wird,

dass man so eine Krankheit hat.

Mit der Quarantäne will man verhindern,

dass andere Menschen angesteckt werden.

Ein Lehrer aus Tirol soll viele Schüler missbraucht haben

Ein Lehrer aus Tirol soll viele Schüler

sexuell missbraucht haben.

Viele von den Buben waren

erst 13 Jahre alt.

Der Lehrer soll das seit

über 10 Jahren gemacht haben.

Er soll seine Taten auch heimlich

gefilmt haben.

Der Lehrer ist in Haft.

Er wurde angeklagt.

Sein Prozess wird im November stattfinden.

Er muss vermutlich

viele Jahre ins Gefängnis.

Erklärung: Sexueller Missbrauch

Sexueller Missbrauch sind

sexuelle Handlungen an Menschen,

die das gar nicht wollen.

Zum Beispiel, wenn ein Mann

einer Frau auf den Hintern greift.

Vergewaltigung ist ein ganz schlimmer Fall

von sexuellem Missbrauch.

Sexueller Missbrauch von Kindern

ist besonders schlimm, denn Kinder

können sich meistens nicht wehren.

Viele Auto-Unfälle passieren kurz nach dem Losfahren

Rund 40 Prozent von allen Auto-Unfällen

passieren in den ersten 6 Minuten

nach dem Losfahren.

Das sagen Experten, die sich viele

Verkehrs-Unfälle angeschaut haben.

Viele von diesen Unfällen passieren

sogar schon in den ersten 3 Minuten.

Die Experten sagen deshalb: Wenn man

nicht weit fährt, dann soll man

lieber nicht das Auto nehmen.

So kann man viele Unfälle verhindern.

Die neue PlayStation 5 kommt im November

Mitte November kann man die neue

PlayStation 5 kaufen.

Das hat die Firma Sony angekündigt.

Es wird 2 verschiedene

Versionen von der PlayStation 5 geben.

Es gibt eine, bei der man

eine Disk einlegen kann.

Diese Version wird rund 499 Euro kosten.

Es wird auch eine Version geben,

bei der man keine Disk einlegen kann.

Bei dieser Version kann man

die Spiele online kaufen

und digital spielen.

Sie wird 399 Euro kosten.

Ab Montag gibt es strengere Corona-Regeln

Seit einiger Zeit gibt es immer mehr

Infektionen mit dem Corona-Virus.

Deshalb führt die Regierung

in Österreich strengere Regeln ein.

Das hat der Bundeskanzler

Sebastian Kurz gesagt.

Diese neuen Regeln gelten ab Montag.

Bei privaten Feiern im Inneren dürfen dann

nicht mehr als 10 Personen dabei sein.

Das gilt aber nicht für Privat-Wohnungen.

In Lokalen gilt die Masken-Pflicht

auch für die Gäste.

Essen und trinken darf man nur,

wenn man sitzt.

Außerdem müssen alle Lokale spätestens

um 1 Uhr in der Nacht zusperren.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung