Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 27. Oktober 2020

27.10.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Wiener SPÖ geht mit den NEOS in Koalitions-Verhandlungen

In Wien könnte es zum ersten Mal eine Regierung aus den Parteien SPÖ und NEOS geben. Denn die SPÖ wird mit den NEOS in Regierungs-Verhandlungen gehen. Das hat Bürgermeister Michael Ludwig am Dienstag gesagt. Ludwig sagte, dass man einen mutigen, neuen Weg gehen will. 10 Jahre lang regierte die SPÖ mit den Grünen in Wien.

Die SPÖ hatte die Wien-Wahl am 11. Oktober gewonnen. Die SPÖ kann aber nicht allein regieren, sondern braucht einen Partner. Deshalb sprach die Partei mit vielen anderen Parteien. Mit den NEOS gibt es nun ernstere Verhandlungen.

Über 1.000 Österreicher sind bisher am Corona-Virus verstorben

Am 25. Februar ist in Österreich der 1. Fall von einer Corona-Erkrankung entdeckt worden. Das war vor 8 Monaten. Seitdem haben sich 86.000 Menschen in Österreich mit dem Virus infiziert. Über 1.000 Menschen sind bisher sogar an dem Corona-Virus verstorben. Außerdem steigt die Zahl der Infizierten in Österreich weiter stark an. Alleine von Montag bis Dienstag gab es 2.835 neue Fälle.

Wegen der schwierigen Lage hat die Regierung zuletzt die Maßnahmen verschärft. Dem steirischen Landeshauptmann Hermann Schützenhofer geht das aber noch nicht weit genug. Er will noch strengere Maßnahmen, wenn sich die Menschen nicht an die Regeln halten. Das hat Schützenhofer am Dienstag gesagt.

Tourismus in Österreich ging im September zurück

Der Tourismus in Österreich ist wegen der Corona-Krise zurückgegangen. Auch im September ging die Anzahl der Übernachtungen zurück, nämlich um 14,1 Prozent. Bei Urlaubern aus dem Ausland gab es einen Rückgang von rund 26 Prozent. Der Trend zum Urlaub daheim konnte diesen Rückgang etwas ausgleichen. Denn bei Urlaubern aus Österreich gab es ein Plus bei den Übernachtungen von fast 14 Prozent.

Im Burgenland, in Kärnten und in der Steiermark gab es im September mehr Übernachtungen. Besonders hart traf es Wien. Dort gab es einen Rückgang um rund 75 Prozent.

Tote nach Explosion in Koran-Schule in Pakistan

In einer Koran-Schule in Pakistan ist eine Bombe explodiert. Mindestens 7 Kinder wurden dabei getötet, etwa 70 weitere Kinder wurden verletzt. Viele der Kinder befinden sich in einem kritischen Zustand. Es könnte also noch mehr Tote geben. In den Krankenhäusern der Stadt wurde der Notstand ausgerufen. Die Polizei war in Alarm-Bereitschaft.

Ein Unbekannter soll die Bombe in der Schule platziert haben. Zum Zeitpunkt der Explosion waren etwa 100 Kinder und Jugendliche in dem Gebäude.

Erklärung: Koran

Der Koran ist das heilige Buch der Religion Islam. Menschen, die an den Islam glauben, nennt man Muslime. Die Gebetshäuser von Muslimen werden Moscheen genannt.

Sprachstufe A2:

Koalitions-Verhandlungen zwischen SPÖ und NEOS in Wien

Die SPÖ ist bei der Gemeinderats-Wahl

in Wien die stärkste Partei geworden.

Aber die SPÖ kann nicht allein regieren.

Darum sprach die SPÖ

mit anderen Parteien.

Mit den NEOS geht die SPÖ

jetzt in Regierungs-Verhandlungen.

Das hat Bürgermeister Michael Ludwig

am Dienstag gesagt.

Sind die Verhandlungen erfolgreich,

könnte es zum ersten Mal in Wien

eine Regierung aus SPÖ und NEOS geben.

10 Jahre lang regierte die SPÖ

mit den Grünen in Wien.

Erklärung: Gemeinderat

Städte und Orte haben einen Gemeinderat.

Der Gemeinderat ist wie ein Parlament.

Im Gemeinderat sitzen Politiker

von verschiedenen Parteien.

Die Politiker halten politische Reden.

Sie beschließen aber auch

Regeln und Vorschriften.

Diese Regeln und Vorschriften gelten

aber nur in der eigenen Stadt

oder im eigenen Ort.

In Österreich gibt es mehr als 1.000 Corona-Tote

Die Zahl der Corona-Toten in Österreich

ist am Dienstag auf über 1.000 gestiegen.

Außerdem steigt die Zahl der

Corona-Infizierten weiter sehr stark an.

Alleine von Montag auf Dienstag gab es

2.800 neue Fälle mit dem Corona-Virus.

Das sind keine guten Neuigkeiten,

denn immer mehr Menschen

brauchen eine medizinische Behandlung.

Damit steigt der Druck auf die Spitäler.

Den ersten Corona-Fall in Österreich

gab es am 25. Februar.

Seitdem haben sich insgesamt

86.000 Personen mit dem Virus angesteckt.

Im September kamen weniger Urlauber nach Österreich

Wegen der Corona-Krise sind im September

weniger Urlauber nach Österreich gekommen.

In den Hotels und Pensionen gab es um

rund 14 Prozent weniger Übernachtungen

als im Jahr davor.

Besonders schlimm war es in Wien.

Dort gab es um rund 75 Prozent

weniger Übernachtungen.

Vor allem Urlauber aus dem Ausland kamen

im September weniger nach Österreich.

Dafür machten mehr Österreicher

im eigenen Land Urlaub.

Bombe explodierte in einer Koran-Schule in Pakistan

In Pakistan ist in einer Koran-Schule

eine Bombe explodiert.

Mindestens 7 Kinder starben dabei.

Weitere 70 Kinder wurden durch

die Explosion verletzt.

Einige von ihnen sogar sehr schwer.

Es könnte also noch mehr Tote geben.

Ein Unbekannter legte die Bombe

in der Schule ab.

Während der Explosion waren etwa

100 Kinder und Jugendliche in dem Gebäude.

Erklärung: Koran

Der Koran gehört zu der Religion Islam.

Im Islam ist der Koran das heilige Buch.

In der Religion Christentum

ist es die Bibel.

Wenn man an den Islam glaubt,

ist man ein Muslim.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung