Bildung

Bewerbungen bis 13. Dezember möglich © FH JOANNEUM / Miriam Weiss
Bewerbungen bis 13. Dezember möglich © FH JOANNEUM / Miriam Weiss

Partnermeldung

Erster akademischer Lehrgang für Kinder- und Jugendlichenpflege auf Hochschulniveau

28.10.2020

Ab März 2021 bietet die FH JOANNEUM die praxisbezogene Sonderausbildung "Akademische Expertin / Akademischer Experte in der Kinder- und Jugendlichenpflege" an. Der berufsbegleitende Lehrgang richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aus dem Bereich Gesundheits- und Krankenpflege. Bewerbungen sind bis 13. Dezember 2020 möglich.

Die Schulung von diplomiertem Pflegepersonal für die Betreuung kranker und pflegebedürftiger Früh- und Neugeborenen, Säuglingen, Kindern und Jugendlichen erfolgte bisher über die Gesundheits- und Krankenpflegeschulen. Aufgrund der Novellierung des Gesundheits- und Krankenpflegegesetzes wurden in der Pflege neue Möglichkeiten zur Berufsqualifizierung in Spezialbereichen entwickelt. In der Steiermark bietet ausschließlich der akademische Lehrgang "Akademische Expertin / Akademischer Experte in der Kinder -und Jugendlichenpflege" an der FH JOANNEUM in Kooperation mit dem Land Steiermark die Möglichkeit eine Berufsqualifikation in der Kinder- und Jugendlichenpflege zu erwerben.

Für die Geschäftsführer der FH JOANNEUM Martin Payer und Karl Peter Pfeiffer integriert sich dieser perfekt in das Department Gesundheitsstudien: "Wir bieten mit dem akademischen Lehrgang eine Spezialausbildung in der Kinder- und Jugendlichenpflege auf Hochschulniveau an. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer profitieren vom praxisorientierten Wissen unserer Lehrenden und der modernen Infrastruktur, darunter ein neuer Standort für die Gesundheitsstudien am FH Campus Graz West."

Lehrgang arbeitet drohendem Pflegemangel entgegen

Den Lehrgang, der 20 Studienplätze bietet und erstmals im März 2021 starten wird, führt Eva Mircic, Leiterin des Instituts Gesundheits- und Krankenpflege der FH JOANNEUM: "In diesem akademischen Weiterbildungslehrgang werden alle erforderlichen Kompetenzen vermittelt, um junge Patientinnen und Patienten unter Berücksichtigung des Alters und der individuellen Entwicklungsstufe professionell betreuen zu können."

Berufsbegleitend in drei Semestern zur Pflegefachkraft für die Jüngsten

Für die Ausbildung können sich Absolventinnen und Absolventen des Bachelorstudiums "Gesundheits- und Krankenpflege" sowie einer Schule für allgemeine oder psychiatrische Gesundheits- und Krankenpflege, die in einem Spezialbereich tätig sind, bewerben. In den drei Semestern, die der Lehrgang dauert, lernen sie wissenschaftliche Erkenntnisse und anwendungsorientiertes Wissen in praktisches Handeln umzusetzen. Zu den Unterrichtsfächern zählen Berufsethik und Berufskunde der Kinder- und Jugendlichenpflege, Hauskrankenpflege bei Kindern und Jugendlichen, Ernährung, Kranken- und Diätkost, Neonatologie, Soziologie, Psychologie, Pädagogik und Sozialhygiene aber auch Konfliktbewältigung, Supervision und Kreativitätstraining. Lehrgangsleiterin Eva Mircic: "Die theoretischen Inhalte werden von Expertinnen und Experten aus der Pflege und Medizin gelehrt. Die praktischen Skills werden mit Hilfe von Simulationen im eigenen Simulationszentrum geübt und dann in den verschiedenen Praktika gefestigt."

Fakten Lehrgang "Akademischer Experte / Akademische Expertin in der Kinder- und Jugendlichenpflege":

• Akademischer Abschluss: Akademische Expertin in Kinder- und Jugendlichenpflege / Akademischer Experte in Kinder- und Jugendlichenpflege

• Anzahl der Semester / Anzahl der ECTS: 3 Semester / 75 ECTS (1 ECTS entspricht ungefähr 25 Arbeitsstunden)

• Organisationsform: berufsbegleitend

• Unterrichtssprache: Deutsch

• Anzahl der Plätze pro Jahr: 20 Plätze

• Lehrgangsgebühren: 2.200 Euro pro Semester

• Geplanter Start: Sommersemester 2021

• Zugangsvoraussetzung: Diplom für Gesundheits- und Krankenpflege

• Bewerbungsfrist: 13.12.2020

• Standort: Graz / FH JOANNEUM Graz-Ost

Weitere Informationen über den akademischen Lehrgang finden Sie hier.

Kontakt:

Mag. Marion Velik
Medienkoordinatorin
FH | JOANNEUM Gesellschaft mbH
Abteilung PR und Marketing
Alte Poststraße 147, 8020 Graz, Austria
T: +43 316 5453 8863 
M: +43 664 80453 8863 
mailto:marion.velik@fh-joanneum.at
www.fh-joanneum.at
STICHWÖRTER
Lehren und Lernen  | Jugend  | Pflege  | Steiermark  | Bez. Graz  | Graz  | Bildung  | Gesellschaft  | Menschen  | Wohlfahrt  | Gesundheit  | Ärzte  | Gesundheitspersonal  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung