Bildung

Nachrichten leicht verständlich vom 30. Oktober 2020

30.10.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Erstmals mehr als 5.000 Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus

In Österreich ist die Zahl der Neu-Infektionen mit dem Corona-Virus weiter stark angestiegen. Am Freitag wurde erstmals die 5.000er-Marke übertroffen. Innerhalb von 24 Stunden gab es 5.627 neue Fälle. Österreich drohen deshalb strenge Maßnahmen, sie werden am Samstag präsentiert. Auch eine Ausgangs-Sperre ist möglich. Das heißt, man darf ab einer gewissen Uhrzeit nicht mehr nach draußen.

Die Corona-Ampel wurde unterdessen in fast allen Gebieten auf Rot geschalten. Insgesamt sind 8 Bundesländer Rot, nur Kärnten ist noch Orange. Grüne Bezirke gibt es nicht mehr.

Erklärung: Corona-Ampel

Die Corona-Ampel ist keine echte Straßen-Ampel. Es ist ein Bewertungs-System für die Regionen in Österreich. Die Corona-Ampel zeigt nämlich, wie gefährlich es ist, sich mit dem Corona-Virus anzustecken. Sie besteht aus 4 Farben: Grün, Gelb, Orange und Rot. Grün bedeutet niedriges Corona-Risiko, Rot bedeutet sehr hohes Corona-Risiko.

Deutschland setzt auch Kärnten auf die Rote Liste

Deutschland hat am Freitag auch Kärnten auf die sogenannte Rote Liste der Corona-Risikogebiete gesetzt. Die Maßnahme gilt ab Samstag 0.00 Uhr. Damit stehen nun alle österreichischen Bundesländer auf der Roten Liste von Deutschland. Ab Samstag müssen alle Österreicher die nach Deutschland wollen, für 14 Tage in Quarantäne. Außer sie haben einen negativen Corona-Test. Dieser darf aber nicht älter als 2 Tage sein.

Deutschland nahm Österreich Schritt für Schritt auf seine Rote Liste. Zuerst Wien, Vorarlberg und Tirol, dann Niederösterreich, Oberösterreich, Salzburg, das Burgenland und die Steiermark.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, dass man nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommen darf. Man wird von allen anderen Menschen getrennt. Das passiert, wenn man eine schwere und ansteckende Krankheit hat oder wenn vermutet wird, dass man sie hat. Mit der Quarantäne will man verhindern, dass andere Menschen angesteckt werden.

Über 13.000 Verkehrstote in Österreich seit dem Jahr 2000

Seit dem Jahr 2000 sind in Österreich 13.134 Menschen bei Verkehrsunfällen gestorben. Darunter befanden sich 319 Kinder. Der Verkehrsclub Österreich präsentierte die Zahlen am Freitag. Die häufigsten Unfall-Ursachen sind Schnellfahren, Ablenkung und Unachtsamkeit. Der Verkehrsclub fordert deshalb strengere Maßnahmen. Raser sollen zum Beispiel höhere Strafen bekommen.

Vor allem die Kinder sollen besser beschützt werden. Im Orts-Gebiet soll man laut Verkehrsclub langsamer fahren, Tempo 30 statt 50.

WAC und LASK gewinnen in der Europa League

In der Fußball-Europa-League findet zur Zeit die Gruppen-Phase statt. Am Donnerstag spielten gleich 3 österreichische Klubs. Der WAC schaffte dabei eine große Sensation. Die Mannschaft feierte einen klaren 4:1-Sieg gegen den sehr bekannten Fußball-Klub Feyenoord Rotterdam aus den Niederlanden. Der LASK besiegte den Fußball-Klub Ludogorez Rasgrad aus Bulgarien mit 4:3.

Nur Rapid kassierte wieder eine Niederlage. Die Wiener verloren gegen Molde FK aus Norwegen mit 0:1. Damit wird der Aufstieg in die nächste Phase der Europa League schwierig für Rapid.

Erklärung: Europa League

Die Europa League ist ein Wettbewerb im Fußball. In der Europa League spielen Fußball-Mannschaften aus Europa gegeneinander. In der Gruppen-Phase spielen immer 4 Klubs von einer Gruppe gegeneinander. Die Gruppen wurden vorher ausgelost. Die besten 2 Teams von jeder Gruppen qualifizieren sich dann für die nächsten Spiele.

Sprachstufe A2:

In Österreich gibt es zum ersten Mal über 5.000 neue Corona-Fälle

Die Zahl der Corona-Infizierten in

Österreich ist wieder stark gestiegen.

In nur 24 Stunden gab es

mehr als 5.600 neue Fälle.

Das wurde am Freitag gemeldet.

Österreich drohen deshalb

strengere Maßnahmen.

Sie werden am Samstag gesagt.

Es kann sein, dass es eine

Ausgangs-Sperre geben wird.

Das bedeutet, ab einer bestimmten Uhrzeit

darf man nicht mehr nach draußen gehen.

Die Corona-Ampel wurde in fast

allen Gebieten auf Rot gestellt.

8 Bundesländer sind inzwischen Rot.

Nur Kärnten ist noch Orange.

Erklärung: Corona-Ampel

Die Corona-Ampel ist

keine echte Straßen-Ampel.

Es ist ein Bewertungs-System

für die Regionen in Österreich.

Die Corona-Ampel zeigt nämlich,

wie gefährlich es ist,

sich mit dem Corona-Virus anzustecken.

Sie besteht aus 4 Farben:

Grün, Gelb, Orange und Rot.

Grün bedeutet niedriges Corona-Risiko.

Rot bedeutet sehr hohes Corona-Risiko.

Kärnten auf der Roten Liste in Deutschland

Deutschland hat Kärnten am Freitag

auf die Rote Liste gesetzt.

Das heißt, Deutschland hält Kärnten

nun wegen Corona für gefährlich.

Die Änderung gilt ab Samstag 0.00 Uhr.

Damit sind auf der Roten Liste nun

alle Bundesländer von Österreich.

Ab Samstag müssen alle Österreicher,

die nach Deutschland fahren,

für 14 Tage in Quarantäne.

Außer sie haben einen

negativen Corona-Test.

Der Test darf aber nicht älter

als 2 Tage sein.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, dass man nicht mit

anderen Menschen in Kontakt kommen darf.

Man wird von anderen Menschen getrennt.

Das passiert, wenn man zum Beispiel

eine ansteckende Krankheit hat.

Mit der Quarantäne will man verhindern,

dass andere Menschen krank werden.

In Österreich gab es in den letzen 20 Jahren über 13.000 Verkehrstote

Über 13.000 Menschen in Österreich

sind in den letzten 20 Jahren

bei Verkehrs-Unfällen gestorben.

Darunter waren mehr als 300 Kinder.

Das sagte der Verkehrsclub Österreich.

Die häufigsten Unfall-Ursachen sind

zu schnelles Fahren, Ablenkung

und Unachtsamkeit.

Der Verkehrsclub fordert deshalb

strenge Maßnahmen.

Raser sollen zum Beispiel

höhere Strafen bekommen.

Vor allem die Kinder sollen

besser beschützt werden.

Im Orts-Gebiet kann zum Beispiel

Tempo 30 statt 50 helfen.

Das sagt der Verkehrsclub.

Siege für Fußball-KLubs LASK und WAC in der Europa League

In der Fußball-Europa-League findet

zur Zeit die Gruppen-Phase statt.

Auch 3 österreichische Klubs sind dabei.

Der WAC schaffte dabei am Donnerstag

eine große Sensation.

Das Team besiegte Feyenoord Rotterdam

aus den Niederlanden mit 4:1.

Feyenoord Rotterdam ist ein

sehr bekannter Fußball-Klub.

Der LASK feierte einen 4:3-Sieg gegen

den Klub Ludogorez Rasgrad aus Bulgarien.

Nur bei Rapid wurde es eine Niederlage.

Die Wiener verloren gegen Molde FK

aus Norwegen mit 0:1.

Für Rapid wird es jetzt schwierig, in die

nächste Phase der Europa League

zu kommen.

Erklärung: Europa League

Die Europa League ist

ein Wettbewerb im Fußball.

In der Europa League spielen Fußball-Klubs

aus Europa gegeneinander.

In der Gruppen-Phase spielen immer

4 Klubs von einer Gruppe gegeneinander.

Die Gruppen wurden vorher ausgelost.

Die besten 2 Teams von jeder Gruppen

qualifizieren sich dann

für die nächsten Spiele.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Bildung
APA
Partnermeldung