Kooperation

Fachtagung "food & feed 4.0"

Forschung und Entwicklung sind in der niederösterreichischen Lebensmittelindustrie zu einem treibenden Faktor geworden. Beim Symposium "food & feed 4.0 - sichere lebensmittel für die zukunft" tauschten sich am 5. September 2019 internationale Experten über Ideen aus, welche die zukünftige Ernährung der Menschen grundlegend beeinflussen. 

Vortragende wie David Hughes, emeritierter Professor für Nahrungsmittel-Marketing am Imperial College in London sowie Gastprofessor an der Royal Agricultural University in Gloucestershire, Romer Labs-Geschäftsführerin und Molekularbiologin Eva Wanzenböck oder Lebensmittelanalyst Chris Elliott von der Queen's University in Belfast lieferten spannende Diskussionen rund um sichere Lebensmittel. An dieser Stelle finden Sie einen Überblick zu allen Beiträgen.

ENTGELTLICHE VERÖFFENTLICHUNG

Die hier aufgelisteten Beiträge sind eine ENTGELTLICHE EINSCHALTUNG in Form einer Medienkooperation mit ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur. Die redaktionelle Verantwortung liegt bei APA-Science.

Kurzbeschreibung

fACTBox

Rund um "food & feed 4.0"

Veranstaltet wurde das Symposium "food & feed 4.0" von ecoplus. Niederösterreichs Wirtschaftsagentur in Kooperation mit dem Biotechnologieunternehmen ERBER Group. Als Kurator fungierte Rudolf Krska, Institutsleiter an der Universität für Bodenkultur Wien, stv. Leiter des Interuniversitären Department für Agrarbiotechnologie IFA-Tulln sowie Professor an der Queen's University Belfast.

Weitere Infos

Forschung und Entwicklung rund um Nahrung thematisiert © APA (ERWIN SCHERIAU)
06.09.2019

Lebensmittel im Mittelpunkt: Symposium diskutierte Zukunft des Essens

Was haben ein Steak, ein Smartphone und ein Schimmelpilz gemeinsam? Sie alle wurden am 5. September beim "food & feed ...
Kooperation
V.l. ecoplus Geschäftsführer Miernicki, Krska, Landesrätin Bohuslav, Binder (ERBER AG), Danninger (ecoplus) © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Wissenschaftselite diskutierte in Grafenegg über sichere Lebensmittel für heute und morgen

Niederösterreich ist nicht nur ein international renommierter Forschungsstandort, sondern ...
Kooperation
David Hughes vom Imperial College London, UK © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Mehr tierisches Eiweiß - Mit weniger Ressourcenaufwand

David Hughes studierte an den Universitäten Reading und Newcastle-upon-Tyne (Großbritannien) Agrarwissenschaften und Lebensmittel-Marketing. Er arbeitete mit Firmen aus ...
Kooperation
Peer Ederer vom Center for Strategy & Leadership, DE/BE © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Fleischkonsum - Eine treibende Kraft im Klimawandel

Peer Ederer studierte Betriebswirtschaftslehre an der Sophia Universität in Tokyo (Japan) und an der Harvard Business School in Boston (USA). Er ...
Kooperation
Gerd Schatzmayr (links), Leiter der weltweiten Forschungsaktivitäten von BIOMIN © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Digitalisierung - von Forschung & Entwicklung in der Landwirtschaft 4.0

Gerd Schatzmayr studierte Lebensmittel- und Biotechnologie an der BOKU Wien, seine Doktorarbeit am IFA-Tulln beschäftigte sich ...
Kooperation
Eva Wanzenböck, Leiterin der Romer Labs Division Holding GmbH © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Die Wichtigkeit der Bestimmung von Lebensmittelallergenen

Eva Wanzenböck ist seit Jänner 2015 Leiterin der Romer Labs Division Holding GmbH, verantwortlich für das operative Geschäft und die ...
Kooperation
Franz Waxenecker (rechts), Leiter des globalen Produktmanagements von Biomin © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Digitalisierung - von Forschung & Entwicklung in der Landwirtschaft 4.0

Franz Waxenecker hat an der BOKU Wien den Master in Agrarwissenschaften in der Tierproduktion erworben. Sein ...
Kooperation
Chris Elliott über Food Integrity und Transparenz in der Nahrungsmittelkette © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Integre Lebensmittel - sollen ethisch einwandfrei sein

Chris Elliott ist seit den 1980er Jahren ein Analyst von Lebensmitteln, um Arzneimittelreste und andere Verunreinigungen darin aufzuspüren sowie ...
Kooperation
Rudolf Krska entdeckte 2006 erstmalig sogenannte maskierte Toxine in Getreide © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Integrierte Strategien zur Vermeidung von Mykotoxinen - entlang der Lebens- und Futtermittelkette in der EU und China

Rudolf Krska studierte Technische Chemie, Habilitation 1999, ...
Kooperation
Michel Nielen leitet das EU Marie Curie Innovative Training Network "Foodsmartphone" © Daniel Hinterramskogler
06.09.2019

Lebensmitteltests - per Smartphone

Michael Nielen studierte an der Universität Leiden und der Freien Universität Amsterdam (Niederlande) Pharmazie und Analytische Chemie. Er arbeitete an der Niederländischen ...
Kooperation