Kultur & Gesellschaft

Partnermeldung

Filmakademie Wien WERKSCHAU 2018

09.11.2018

Die Werkschau der Filmakademie Wien der mdw - Universität für Musik und darstellende Kunst Wien geht heuer bereits in die vierte Runde - und zwar erstmals mit einem dreitägigen Programm. Michael Ostrowski führt durch die Eröffnung der Werkschau am 27. November 2018 um 20.00 Uhr im Gartenbaukino: Gezeigt werden der kürzlich mit dem First Steps Award bedachte Film "Am Himmel" von Magdalena Chmielewska sowie der bereits bei der Diagonale gespielte Kurzfilm "100 EUR" von Aleksey Lapin. Außerdem wird Albert Meisls "Musik und Demokratie" als exklusive Preview präsentiert.

28.11.2018: Der erste Tag im Stadtkino präsentiert in zwei Kurzfilmprogrammen aktuelle Arbeiten, zum einen die Dokumentarfilme "Another Life", welcher als Preview gezeigt wird, und der bereits bei u.a. der Diagonale gespielte "Sunday 11AM". Im Kurzspielfilmprogramm sind neben dem preisgekrönten Film "Schneemann" auch zwei noch nie gezeigte Previews zu sehen: "Grimmelstein" und "Ende Mene". In einem spannenden Archivfilmprogramm werden dem Publikum zudem Wiederentdeckungen aus dem Archiv der Filmakademie nähergebracht: Mit Filmen von Hubert Sauper ("Ich habe die angenehme Aufgabe", 1993), Gabriele Mathes ("Bist Du gelähmt...?!", 1988) und Johannes Holzhausen ("Wen die Götter lieben", 1992) erhalten die ZuschauerInnen einen Einblick in die (Film-)Geschichte des Instituts und die Gelegenheit zum Gespräch mit anwesenden FilmemacherInnen sowie Teammitgliedern.

29.11.2018: Auch der zweite Tag hält viele außergewöhnliche Filme bereit. Im Dokumentarfilmblock werden die Preview von "Das Buch Sabeth" und der bereits festivalerprobte Langdokumentarfilm "Tokyo" gezeigt. Im Anschluss folgen zwei Kurzfilmprogramme mit zahlreichen Previews wie "Der Hund bellt", "Elias" oder "Guy proposes to his girlfriend on a mountain", aber auch Filme, die bereits bei renommierten Festivals zu sehen waren, wie "TNT Boxerstory", der seine Premiere beim A-Festival World FF Montreal feierte und nun - in Gedenken an den leider kürzlich verstorbenen Hauptdarsteller und Boxlegende Graciano Rocchigiani - bei den Hofer Filmtagen lief. Des Weiteren präsentiert die Werkschau die Vor-Premieren von "Josef Markus Julian" und "Hunst im Kotel" sowie den Dokumentarfilm "Das erste und das letzte Mal".

"Die Filmakademie Wien ist seit Jahrzehnten eine innovative künstlerische Aus/Bildungsstätte, orientiert an einer lebendigen Film-und Kinokultur sowie an einer kritischen Positionierung im globalen Medienzeitalter. Als solche wurde die Filmakademie Wien heuer bereits zum vierten Mal in Folge von der US-amerikanischen Fachzeitschrift Hollywood Reporter als eine der 15 besten Filmschulen der Welt prämiert", so Institutsleiterin Claudia Walkensteiner-Preschl.

Für die Berichterstattung stellen wir gerne Online-Screener der Filme zur Verfügung.

Detaillierte Programminfos unter www.filmakademie.wien

Termine Eröffnung Werkschau 2018 27. November, 20.00 Uhr Gartenbaukino, Parkring 12, 1010 Wien

Werkschau 2018 28. & 29. November,18.00 bis 23.30 Uhr Stadtkino im Künstlerhaus, Akademiestraße 13, 1010 Wien

Rückfragehinweis:
   Christina Wintersteiger 
   Filmakademie Wien 
   T: +43 1 71155/2910 
   M: wintersteiger@mdw.ac.at
   
   Doris Piller
   Presse mdw
   T: +43 1 71155 7430 
   M: piller@mdw.ac.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/13292/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Kultur  | Film  | Universitäten  | Veranstaltung  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung