Kultur & Gesellschaft

(v.l.n.r.): Jean-Robert Tyran, Regina Hitzenberger, Heinz W. Engl, Christa Schnabl und Ronald Maier © derknopfdruecker.com
(v.l.n.r.): Jean-Robert Tyran, Regina Hitzenberger, Heinz W. Engl, Christa Schnabl und Ronald Maier © derknopfdruecker.com

Partnermeldung

Universität Wien: Neues Rektorat ab Oktober 2019

30.09.2019

Am Dienstag, 1. Oktober, beginnt die neue vierjährige Funktionsperiode des Rektorats der Universität Wien. Das bisherige Rektorat, bestehend aus Rektor Heinz W. Engl, sowie den VizerektorInnen Regina Hitzenberger, Christa Schnabl und Jean-Robert Tyran, wird um ein neues Mitglied erweitert: Ronald Maier wird neuer Vizerektor für Digitalisierung und Wissenstransfer.

Rektor Heinz W. Engl blickt der neuen Funktionsperiode sehr positiv entgegen: "Die Universität Wien befindet sich in einer stark expansiven Phase mit neuen Professuren, neuen Studienrichtungen und neuen Gebäuden. Die Universität Wien ist bestens auf die hochschulpolitischen Herausforderungen der Zukunft vorbereitet." Das Rektorat wird in der neuen Funktionsperiode um ein Mitglied erweitert. "Mit der Bestellung von Ronald Maier, bislang Professor für Wirtschaftsinformatik an der Universität Innsbruck, nehmen wir einen hervorragend qualifizierten Experten in das bestehende erfolgreiche Rektoratsteam auf", erklärt Heinz W. Engl.

Über Heinz W. Engl

Heinz W. Engl ist seit 2011 Rektor der Universität Wien. Seit 2003 ist er wirkliches Mitglied der Österreichischen Akademie der Wissenschaften und war bis 2011 Direktor des Johann Radon Institutes for Computational and Applied Mathematics (RICAM). 1977 hat Heinz W. Engl sein Doktorat als Dr. techn. sub auspiciis praesidentis verliehen bekommen, und 1988 wurde er zum ordentlichen Professor für Industriemathematik in Linz ernannt. Für seine Forschungen in den Bereichen der Angewandten Mathematik erhielt Heinz W. Engl zahlreiche Preise, etwa den Pioneer Prize des International Committee for Industrial and Applied Mathematics, eine Ehrenprofessur der Fudan University Shanghai und das Ehrendoktorat der Universität Saarbrücken.

Über Regina Hitzenberger

Regina Hitzenberger ist seit 2015 Vizerektorin für Infrastruktur. "Für die massive Expansion der Universität Wien müssen wir die entsprechende Forschungs- und Rauminfrastruktur zur Verfügung stellen", so Hitzenberger. Sie studierte an der Universität Wien Physik, Astronomie und Mathematik und promovierte 1982. Nach Forschungsaufenthalten in den USA und Japan habilitierte sie sich 1993 und war ab 1997 zunächst außerordentliche Professorin an der Fakultät für Physik, seit 2012 Professorin für Aerosol- und Clusterphysik. Regina Hitzenberger ist unter anderem Mitglied in der American Association for Aerosol Research und der American Geophysical Union.

Über Ronald Maier

Ronald Maier wird ab 1. Oktober 2019 Vizerektor für Digitalisierung und Wissenstransfer an der Universität Wien: "Im Mittelpunkt meiner Tätigkeit steht der Ausbau der Digitalisierung an der Universität Wien, sodass wir in diesem innovativen Feld Kräfte bündeln und neue Akzente setzen können". Maier war zuletzt Professor für Wirtschaftsinformatik und leitete seit 2008 das Institut für Wirtschaftsinformatik, Produktionswirtschaft und Logistik an der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck. Er studierte Wirtschaftsinformatik an der Johannes-Kepler-Universität Linz und promovierte 1996 an der WHU - Otto Beisheim School of Management in Koblenz. Nach einem Aufenthalt am Terry College of Business an der University of Georgia in Athens (USA) habilitierte er sich 2001 an der Universität Regensburg. Von 2002 bis 2007 leitete er den Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Über Christa Schnabl

Christa Schnabl ist seit 2007 Vizerektorin an der Universität Wien, zunächst für Studierende und Weiterbildung, seit 2011 für Studium und Lehre. "Mit unserem attraktiven Studienangebot und unseren Services wollen wir die Studierenden bestmöglich dabei unterstützen, ihr Studium aktiv zu betreiben", beschreibt Schnabl die Schwerpunkte ihrer Tätigkeit. Sie studierte an der Universität Wien Theologie, wo sie nach beruflichen Tätigkeiten in der theologischen Erwachsenenbildung und Studien- und Forschungsaufenthalten in Münster schließlich 1998 promovierte. Nach Ihrer Habilitation 2004 und Gastprofessuren in Frankfurt am Main und Fribourg war Schnabl Professorin am Institut für Sozialethik an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Wien, wo sie auch bis 2007 als Vizedekanin der Fakultät tätig war.

Über Jean-Robert Tyran

Jean-Robert Tyran ist seit 2018 Vizerektor für Forschung und Internationales: "In der Forschung haben wir zwei wichtige Ziele: Die Nachwuchsförderung, vor allem was die PostDocs betrifft, und die Schaffung von zusätzlichen Freiräumen für die WissenschafterInnen, was innovative und riskante Forschungsprojekte angeht". Tyran ist seit 2010 Professor für Finanzwissenschaft am Institut für Volkswirtschaftslehre der Universität Wien, wo er vor seiner Bestellung zum Vizerektor als Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften tätig war. Er hatte zahlreiche Lehr- und Forschungsaufenthalte an renommierten Institutionen, u.a. an der Harvard Kennedy School, der London School of Economics und am Caltech. Vor seinem Wechsel nach Wien war er seit 2004 Professor an der Universität Kopenhagen. Davor war er seit 1997 an der Universität St. Gallen tätig. Sein Doktorat in Wirtschaftswissenschaften schloss er 1997 an der Universität Zürich ab.

Zum Video

Rückfragehinweis:
Mag. Cornelia Blum
Leitung Kommunikation & Pressesprecherin
Universität Wien
1010 Wien, Universitätsring 1
T +43-1-4277-100 12
M +43-664-602 77-100 12
cornelia.blum@univie.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Bildung  | Universitäten  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung