Kultur & Gesellschaft

Nachrichten leicht verständlich vom 5. Februar 2020

05.02.2020

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

US-Bürger mit Präsident Trump immer zufriedener

Die Demokraten wollen US-Präsident Donald Trump absetzen. Das hat ihm aber bisher nicht geschadet, sondern vielleicht sogar genützt. Denn Trump wird in den USA immer beliebter, wie eine Umfrage ergeben hat.

49 Prozent der befragten US-Bürger sind zufrieden mit seiner Arbeit als Präsident. So viele waren es noch nie. Auch Trumps Partei der Republikaner schneidet immer besser ab. 51 Prozent der Befragten finden die Partei gut. Das ist das beste Ergebnis für die Republikaner seit dem Jahr 2005.

Erklärung: Republikaner und Demokraten

In den USA gibt es nur 2 wichtige politische Parteien, die Republikaner und die Demokraten. Die Republikaner sind die Partei von Präsident Donald Trump, und die Demokraten sind gegen ihn. Die Demokraten wollen Präsident Trump absetzen.

Fast 500 Tote in China durch Corona-Virus

In China ist vor kurzem ein neuer Virus ausgebrochen. Er heißt Corona-Virus und löst eine Lungen-Krankheit aus. Daran sind in China bereits 490 Menschen gestorben und mehr als 24.000 Menschen erkrankt.

Außerhalb von China sind in über 24 Ländern bisher 230 Menschen an dem Corona-Virus erkrankt. 2 von ihnen sind gestorben. In Japan wurde ein Kreuzfahrt-Schiff für 14 Tage unter Quarantäne gestellt. Von den 3.700 Menschen an Bord haben sich bisher 10 Menschen mit dem Corona Virus angesteckt.

Erklärung: Kreuzfahrt-Schiff

Ein Kreuzfahrt-Schiff ist wie ein schwimmendes Hotel, das auf dem Meer oder auf Flüssen fährt. Urlauber können mit einem Kreuzfahrt-Schiff gemütlich zu verschiedenen Reise-Zielen fahren.

Erklärung: Quarantäne

Quarantäne bedeutet, dass man nicht mit anderen Menschen in Kontakt kommen darf. Man wird von allen anderen Menschen getrennt. Das passiert, wenn man eine schwere ansteckende Krankheit hat oder wenn vermutet wird, dass man sie hat. Mit der Quarantäne will man verhindern, dass andere Menschen angesteckt werden.

Schneefall führte zu Lawinen-Gefahr in Österreich

Am Dienstag gab es in vielen Teilen von Österreich ein Sturmtief. Durch dieses Sturmtief ist es auch zu Schneefällen gekommen. Dadurch kam es am Mittwoch in der Früh zu Verkehrs-Störungen in der Stadt und im Bundesland Salzburg. Es kamen Autos ins Rutschen und Lkw blieben hängen.

Weil es so viel geschneit hat, besteht in den Bundesländern Salzburg und Tirol Lawinen-Gefahr. Besonders wo der Wind sehr stark ist, ist die Lawinen-Gefahr groß.

Erklärung: Lawine

Lawinen bestehen aus Schnee. Wenn der Schnee nicht fest am Berg liegen bleibt, dann kann er in großen Massen abrutschen. Solche großen Schneemassen nennt man Lawinen. Sie können sehr schnell werden und alles mitreißen. Lawinen können sogar Bäume umknicken oder Häuser zerstören. Für Menschen sind Lawinen sehr gefährlich

Österreich hatte 2019 einen Budget-Überschuss

Im Jahr 2019 hat der Staat in Österreich einen Budget-Überschuss gehabt. Das bedeutet, er hat mehr Geld eingenommen als ausgegeben. Insgesamt betrug der Budget-Überschuss des österreichischen Staates rund 1,5 Milliarden Euro.

Bisher hatte der Staat meistens ein Budget-Defizit, das heiß er gab mehr Geld aus als er einnahm. Deshalb musste der Staat immer wieder Schulden machen. Das Budget eines Staates ist das Geld, das der Staat ausgeben kann. Das Geld für das Budget kommt meistens von den Steuern, die die Bürger zahlen.

Sprachstufe A2:

Immer mehr Menschen in den USA sind mit Präsident Trump zufrieden

In den USA ist die Partei der Demokraten

gegen Präsident Donald Trump.

Die Demokraten wollen Trump

sogar als Präsident absetzen.

Das hat Trump aber bisher nicht geschadet.

Er wird sogar immer beliebter.

Das hat eine Umfrage ergeben.

Fast die Hälfte der Menschen in den USA

ist zufrieden mit der Arbeit von Trump.

So viele Menschen waren noch nie

mit Präsident Trump zufrieden.

Man weiß noch nicht, warum immer mehr

Menschen mit Trump zufrieden sind.

Erklärung: Republikaner und Demokraten

In den USA gibt es nur

2 wichtige politische Parteien.

Das sind die Republikaner

und die Demokraten.

Die Republikaner sind die Partei

von Präsident Donald Trump.

Die Demokraten sind gegen ihn.

In China sind fast 500 Menschen durch den Corona-Virus gestorben

In China sind viele Menschen

an einem neuen Virus erkrankt.

Dieser neue Virus heißt Corona-Virus.

Er löst eine Lungen-Krankheit aus.

Dadurch sind in China bisher

490 Menschen gestorben.

24.000 Menschen in China

haben sich angesteckt und sind krank.

Außerhalb von China haben sich bisher

nur 230 Menschen angesteckt.

2 Menschen außerhalb von China

sind daran gestorben.

In Japan dürfen 3.700 Menschen

für 14 Tage ein Schiff nicht verlassen.

10 Menschen auf dem Schiff haben

sich nämlich angesteckt.

Ob sich noch mehr angesteckt haben

wird noch untersucht.

In Österreich herrscht gerade Lawinen-Gefahr

Nachdem es am Dienstag in Österreich

starken Wind gab, hat es danach

auch noch sehr viel geschneit.

Deshalb kam es am Mittwoch

zu Verkehrs-Störungen.

In Salzburg rutschten Autos umher

und Lkw blieben hängen.

In den Bundesländern Salzburg und Tirol

herrscht zurzeit auch Lawinen-Gefahr.

Es hat nämlich so viel geschneit,

dass an mehreren Orten

Lawinen entstehen können.

Erklärung: Lawine

Lawinen bestehen aus Schnee.

Wenn Schnee locker am Berg liegt,

dann kann er abrutschen.

So etwas nennt man Lawinen.

Sie können sehr schnell werden.

Lawinen können Bäume umknicken

oder Häuser zerstören.

Für Menschen sind Lawinen gefährlich.

Im Jahr 2019 hat Österreich einen Budget-Überschuss gehabt

In Österreich hat der Staat im Jahr 2019

weniger Geld ausgegeben

als er eingenommen hat.

Dem Staat sind rund 1,5 Milliarden Euro

übrig geblieben.

Wenn dem Staat Geld übrig bleibt,

nennt man das Budget-Überschuss.

Meistens gab der österreichische Staat

mehr Geld aus als er einnahm.

Das nennt man dann Budget-Defizit.

Bei einem Staat ist das Budget das Geld,

das der Staat ausgeben kann.

Das Geld für das Budget

kommt meistens von den Steuern,

die die Bürger zahlen.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung