Kultur & Gesellschaft

Partnermeldung

OeAD-Calice begrüßt Wachstumspfad für Wissenschaft und Forschung

14.10.2020

Die heute präsentierte Steigerung des Wissenschafts- und Forschungsbudgets wird vom OeAD ausdrücklich begrüßt. OeAD-Geschäftsführer Jakob Calice dazu: "Gerade in der aktuellen Covid-19 Situation ist die Dotierung ein klares Signal für einen weiteren Ausbau des Wissenschafts- und Innovationsstandorts. Mit der Erhöhung zeigt Österreich als zukunftsorientierter Wissenschafts- und Forschungsstandort international auf."

Der OeAD wird das junge Forschungsprogramm "Sparkling Science" neu auflegen. Calice: "Bei Sparkling Science arbeiten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler gemeinsam mit Kindern und Jugendlichen an aktuellen Forschungsfragen und werden so zum Forschen motiviert. Dadurch sorgen wir für ein breiteres Verständnis von Forschung in der Bevölkerung und motivieren Talente mittelfristig ein Studium anzutreten." Das vom Rechnungshof positiv bewertete Programm wird somit in Zukunft wieder dafür sorgen können, dass Wissenschaft in der Schule und der Gesellschaft verstärkt verankert wird.

Mit der dreijährigen Budgetsicherheit im Rahmen des nun dotierten Forschungsfinanzierungsgesetzes erhält der OeAD als Österreichs Agentur für Bildung und Internationalisierung stabile Rahmenbedingungen und ermöglicht eine längerfristige Planungssicherheit in den unterschiedlichen Förderportfolios und somit auch für Anspruchsgruppen wie Stipendiatinnen und Stipendiaten. Die Dreijährigkeit der Finanzierungsvereinbarung ist für Calice "ein wichtiger Schritt in der Vereinfachung administrativer Prozesse".

Über den OeAD

Der OeAD fördert und vernetzt mit seinen Programmen Menschen und Institutionen aus Bildung, Wissenschaft, Forschung und Kultur. Als Agentur der Republik Österreich leistet der OeAD damit einen Beitrag zur inklusiven, gleichberechtigten und hochwertigen Bildung. Als wichtigste Instrumente dienen der Agentur der europäische und internationale Austausch sowie die grenzüberschreitende Mobilität. So ist der OeAD als nationale Agentur unter anderem für die Umsetzung von "Erasmus+ Bildung" in Österreich verantwortlich.

Rückfragehinweis:
   OeAD (Österreichische Austauschdienst)-GmbH
   Mag. Ursula Hilmar
   01/534 08-270
   presse@oead.at
   www.oead.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/7488/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Wissenschaft  | Jugend  | Schule  | Forschung  |
Weitere Meldungen Kultur & Gesellschaft
APA
Partnermeldung