Medizin & Biotech

Partnermeldung

12. März: Tag der Medizinischen Universität Wien

04.03.2020

Als Gründungstag der medizinischen Fakultät der Universität Wien wird der 12. März des Jahres 1365 geführt. Mit einem "Tag der Medizinischen Universität Wien" wird am Donnerstag, 12. März 2020, dieser Jahrestag an mehreren Standorten der MedUni Wien mit einem vielfältigen wissenschaftlichen und festlichen Programm gefeiert. Interessiertes Publikum ist herzlich eingeladen, mitzufeiern.

Eines der Highlights am Tag der Medizinischen Universität Wien ist die Universitätsvorlesung, die vom Genetiker Markus Hengstschläger gehalten wird: Er spricht über neueste Ansätze, um genetische Erkrankungen zu verstehen und erklärt dabei, warum medizinische Genetik eine Basis für Präzisionsmedizin, den wichtigsten Trend der Medizin im 21. Jahrhundert, darstellt und warum künstliche Intelligenz bei der personalisierten Medizin eine immer größere Rolle spielt. Die Universitätsvorlesung findet am 12. März 2020 um 16:30 Uhr im Hörsaalzentrum der MedUni Wien im AKH Wien (Ebene 7) statt. Eintritt frei.

Lebenswege: Martha Eibl und Hans Tuppy

Bereits am Nachmittag stehen zwei äußerst verdienstvolle ForscherInnen und Lehrende im Mittelpunkt der Aumni Club-Veranstaltungsserie "Lebenswege": Um 14:30 Uhr spricht der Rektor der MedUni Wien, Markus Müller, mit der Immunologin Martha Eibl über ihre aufregenden Lebens- und Karrierewege, ab 15:15 sitzt Müller der Biochemiker, ehemalige Wissenschaftsminister und frühere Rektor der Universität Wien, Hans Tuppy, gegenüber. Beide Gespräche finden im Rektoratssaal der MedUni Wien (Rektoratsgebäude, 1. Stock, Spitalgasse 23, 1090 Wien) statt.

Beethovens Krankengeschichte musikalisch verpackt

Zum Abschluss des Tags steht das Werk und die Krankheitsgeschichte von Ludwig van Beethoven im Mittelpunkt eines Konzerts im Rahmen der Reihe "Sounds and Science" (http://soundsandscience.com) im Van Swieten Saal der MedUni Wien (1090, Van Swieten Gasse 1a; 19:00 Uhr) auf dem Programm. Silke Avenhaus (Klavier), Rémy Ballot (Violine) und Maximilian Hornung (Violoncello) musizieren, die MedUni Wien-WissenschafterInnen Petra Munda, Manfred Hecking und Wolf-Dieter Baumgartner analysieren Beethovens Krankheiten und wie man ihm heutzutage hätte helfen können. Die Gespräche führt Clemens Hellsberg, früherer Vorstand der Wiener Philharmoniker.

Alle Events sind für Interessierte kostenlos zugängig – eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Alle Infos zum Programm beim "Tag der Medizinischen Universität Wien" am Donnerstag, 12. März 2020: https://www.meduniwien.ac.at/tagderuniversitaet.

Rückfragehinweis:
   Medizinische Universität Wien
   Mag. Johannes Angerer
   Leiter Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
   +431 40160 - 11 501
   Mobil: +43 664 800 16 11 501
   johannes.angerer@meduniwien.ac.at
   http://www.meduniwien.ac.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1238/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Medizin  | Forschung  | Universitäten  | Veranstaltung  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung