Medizin & Biotech

Partnermeldung

Arthrose und Knorpeldefekte richtig behandeln

22.10.2019

Die Entwicklung der Arthrose geht über viele Jahre. Eine frühe Diagnose und geeignete Therapien können den Krankheitsverlauf maßgeblich beeinflussen. Daher sprechen ExpertInnen am 9. November beim 5. Fachtag Arthrose, Knorpel und Regenerative Medizin über verschiedene Therapieformen und Präventionsmaßnahmen.

Arthrose und Knorpeldefekte führen zu Unbeweglichkeiten in Gelenken und zu Schmerzen. Etwa 70 bis 80 Prozent der über 70-Jährigen sind von der Gelenkdegeneration betroffen. Obwohl Arthrose nach wie vor nicht heilbar ist, kann man diese durch entsprechende Maßnahmen wie gezielte Bewegungsprogramme, Medikamente, chirurgische Eingriffe und regenerative Therapien beeinflussen.

Die Fakultät für Gesundheit und Medizin der Donau-Universität Krems veranstaltet unter der Patronanz der Karl Landsteiner Gesellschaft und Universimed den 5. Fachtag zu Arthrose, Knorpel und Regenerative Medizin. ExpertInnen präsentieren am 9. November 2019 in drei verschiedenen Themenblöcken neue Forschungsergebnisse, Diagnosemethoden und Therapien bei Arthrose und Knorpeldefekten.

Vielfältiges Programm

Der erste Themenblock mit dem Titel Grundlagen zu Knorpel und Arthrose beinhaltet unter anderem Fachvorträge über Arthroseentstehung, Arthrose nach Frakturen sowie über die Schnittstelle zwischen Arthritis und Rheuma. Der zweite Themenblock beschäftigt sich mit dem Bereich Chirurgische Therapien beim Knorpeldefekt. ExpertInnen sprechen in diesem Block unter anderem über Operative Knorpeltherapie am Knie, Zelltherapie, Biomaterialien sowie unterschiedliche Operationsstrategien. Der dritte Block mit dem Thema Regenerative Medizin bei der Arthrose stellt unter anderem neue Forschungsergebnisse zu Blutderivate und Hyaluronate bei Arthrosetherapien, die Auswirkungen der Ernährung oder Endoprothetik vor.

"Das vielfältige Programm gibt einen guten Überblick über aktuelle Forschungsergebnisse, Präventionsmaßnahmen und Behandlungsmethoden bei Arthrose und Knorpeldefekten. Die TeilnehmerInnen dürfen sich auf spannende Vorträge freuen", so der Spezialist für Regenerative Medizin, Univ.-Prof. Dr. Stefan Nehrer.

Weitere Informationen zur Anmeldung: www.fachtag-arthrose.at

5. Fachtag Arthrose, Knorpel & Regenerative Medizin

Termin: 9. November

Beginn: 08:00 Uhr

Ort: Haus der Ingenieure, Eschenbachgasse 9, 1010 Wien

Rückfragehinweis:
Irene Hackl
Organisationsassistentin im Zentrum für Regenerative Medizin
Department für Gesundheitswissenschaften, Medizin und Forschung
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2608
irene.hackl@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at/gwmf
Anmeldung unter:
Barbara Roser
Universimed Cross Media Content GmbH
Tel.:+43 1 876 79 56-33
Fax: +43 1 876 79 56-20
event@universimed.com
www.fachtag-arthrose.at
STICHWÖRTER
Niederösterreich  | Medizin  | Forschung  | Veranstaltung  | Krankheiten  | Arthrose  | Bez. Krems an der Donau  | Krems  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung