Medizin & Biotech

Partnermeldung

Wiener Kindergärten: “Bücherdrache Leselilli” weckt Begeisterung für Bücher

19.11.2019

Diese Woche konnten die Kinder des Kindergarten Wurmsergasse im 15. Wiener Gemeindebezirk den "Bücherdrachen Leselilli" in ihrem Kindergarten begrüßen. "In diesem Projekt werden Sprachförderung und das gemeinsame Lesen auf sehr spielerische und originelle Weise miteinander verknüpft", freut sich Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky. "Im Mittelpunkt steht ein Stoffdrache mit 25 Büchertaschen mit spannenden Geschichten."

Auch Gemeinderätin Ursula Berner (Die Grünen) und die Abteilungsleiterin der Stadt Wien-Kindergärten, Daniela Cochlár begrüßten das Projekt. "Sprachförderung ist uns ein großes Anliegen im Kindergarten als erster Bildungseinrichtung. Das Eintauchen in mehrsprachige Bilderwelten von Büchern eröffnet Kindern vielfältige Chancen in ihrer Entwicklung von Sprach-, Literacy- und Lesekompetenz, sozialen Kompetenzen und Kreativität. Im Sinne einer positiven Identitätsentwicklung sollten in Bildungseinrichtungen Medien vorhanden sein, in denen sich alle Kinder wiedererkennen können – sei es aufgrund ihrer Hautfarbe, ihres Geschlechts, ihrer geistigen oder körperlichen Beeinträchtigung, ihrer Familienkonstellationen, etc.", so Cochlár.

"Lesedrache Lilli ist ein wunderbarer Start, um Kindern das Buch als spannendes Medium näher zu bringen. Jede Geschichte daraus eröffnet den Blick in eine bisher unbekannte Welt und macht Lust auf mehr. Durch ihr vielfältiges Angebot vermittelt Lilli, dass eine gute Geschichte nicht von der Sprache abhängt, in der sie erzählt wird. Und dass jede und jeder ein Held sein kann und die eigenen Wünsche ernst nehmen darf. Wenn die Bücher beim Ausborgen nach Hause auch noch eine Qualitätszeit mit den Eltern bringen können, ist die Basis für einen guten Schuleinstieg gelegt", betont Ursula Berner, Familiensprecherin der Grünen Wien.

Inhalte und KooperationspartnerInnen des Projekts

Leselilli ist ein langer Stoffdrache mit 25 aneinander gehängten Taschen, in denen sich jeweils ein ausgesuchtes Bilderbuch oder Sachbuch befindet. Diese vorurteilsbewussten und mehrsprachigen Bücher wurden zu zwei Themenschwerpunkten ausgewählt: "Wir sind viele" (Vielfaltserfahrung) und "Gemeinsam mutig und stark" (Identitätsstärkung).

Um die Freude an der Sprache und am gemeinsamen Lesen spielerisch zu fördern, wird die Leselilli mit einer Inszenierung den Kindern vorgestellt: Sie kündigt sich bereits vorab mit einem Brief an, bei dem aber unklar bleibt, wer oder was sie ist. Bei ihrer Ankunft in der Gruppe wird das Geheimnis gelüftet. Die Leselilli bekommt nun einen schönen Platz in der Gruppe und bleibt vier Wochen bei den Kindern in der Wurmsergasse.

In diesen vier Wochen beginnt jeder Kindergartentag mit einer Geschichte aus der Leselilli. Zusätzlich haben die Kinder zu fixen Zeiten freien Zugang zu den Büchern, um die Bücher allein oder zu zweit betrachten zu können. In gemeinsamen Erzählstunden werden die Kinder ermuntert, über ihre Leseerlebnisse mit Büchern aus dem Bücherdrachen zu sprechen. Bevor die Leselilli abgeholt wird, veranstalten die Kinder ein Abschiedsfest.

Die Leselilli fördert nicht nur die Sprachkompetenz der Kinder, sondern auch die Kooperation zwischen Kindergarten und Schule. Denn bei diesem Projekt besuchen PädagogInnen aus beiden Bildungseinrichtungen gemeinsam die Fortbildungen. Wichtig ist auch der Einbezug der Eltern als BildungspartnerInnen: Freitag ist Leselilli-Büchertaschentag. Die Kinder dürfen einzelne Bücher auswählen und mit nach Hause zunehmen. Sie lassen sie sich vorlesen oder lesen sie wechselweise mit den Eltern.

In das Projekt sind außerdem mehrsprachige LesepatInnen eingebunden, die aktiv mit den Kindern die Bücher entdecken und über die Geschichten sprechen.

Das Projekt wurde von BAOBAB (www.baobab.at) entwickelt, wird in Kooperation mit den Stadt Wien – Kindergärten und der Bildungsdirektion Wien durchgeführt und von der "Stadt Wien – Integration und Diversität" gefördert.

Zitate von Kindern, bei denen die Leselilli schon war:

Leselilli, ich hab dich lieb. Es hat Spaß gemacht mit dir.

Es war sehr schön mit dir. Bitte komm noch mal!!!!

Die Geschichten waren toll.

Du bist die beste Leselilli (mit gezeichnetem Herz)

Wenn du wieder kommst, dann bin ich glücklich.

Danke, dass du bei uns warst.

Wie alt bist du?

Pressebilder zu dieser Aussendung sind in Kürze unter www.wien.gv.at/pressebilder abrufbar.

Rückfragehinweis:
   Mag.a Michaela Zlamal 
   Mediensprecherin StR Jürgen Czernohorszky 
   +43 1 4000 81446 
   michaela.zlamal@wien.gv.at
   
   Dr.in Mag.a Michaela Königshofer
   Stadt Wien – Integration und Diversität
   +43 1 4000 81551
   michaela.königshofer@wien.gv.at
   
   Mag.a Heidemarie Kargl
   Stadt Wien – Kindergärten
   +43 4000 90371
   heidemarie.kargl@wien.gv.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Bildung  | Kindergarten  | Lesen  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung