Medizin & Biotech

Partnermeldung

LBG Innovator's Road - Tailor-made support for academic founders

26.05.2020

Die LBG Innovator's Road unterstützt MitarbeiterInnen von heimischen Forschungseinrichtungen, die den Schritt von der hochinnovativen Produktidee zum nachhaltigen Geschäftsmodell wagen.

Wie kann in einer Phase der Krise der Innovationsstandort Österreich und damit die heimische Wirtschaft gestärkt werden? Ein neues Programm für akademische Spin-offs bietet eine Antwort auf diese Frage, indem es den Innovationstransfer von der Forschung hin zur Wirtschaft fördert.

Die LBG Innovator's Road unterstützt WissenschaftlerInnen, die an heimischen Forschungseinrichtungen tätig sind und Spin-offs gründen oder gründen möchten. Die ersten zehn TeilnehmerInnen werden das Programm bereits in wenigen Wochen abschließen und haben damit entscheidende Schritte gesetzt, um ihre hochinnovativen Produkte auf den Markt zu bringen.

Spin-off-Gründer sind Experten auf ihrem Forschungsgebiet und haben innovative Produktideen entwickelt, verfügen aber oft noch nicht über das nötige unternehmerische Kompetenzset, um einen erfolgreichen Fahrplan bis zum Markteintritt zu entwickeln. Die von LBG Innovator's Road angewandte Struktur basiert auf der Kombination von zwölf Vektoren (Hauptthemen, die den Weg der Kommerzialisierung beeinflussen) und dem modifizierten TRL-System (Charakterisierung der Reife).

Innerhalb von zehn Monaten werden die Gründer nach einer bewährten Methode aus dem Cambridge-Cluster, die von den Programmpartnern weiterentwickelt und angepasst wurde, betreut und geschult. Ziel ist der erfolgreiche Übergang vom Prototyp zu einem frühen Produkt oder einer Dienstleistung mit einem nachhaltigen Geschäftsmodell.

Die LBG Innovator's Road bietet aber nicht nur maßgeschneiderte Trainingseinheiten und Mentoring, die TeilnehmerInnen können sich auch über die Programmpartner mit Experten, Investoren und Unternehmen in der gesamten UK-DACH-Region vernetzen, so ihre Marktkenntnisse verbessern und sich entscheidende Startvorteile verschaffen. Das mit einfachen Mitteln skalierbare Programm liefert so eine stabile Grundlage für die fortgesetzte wirtschaftliche Verwertung von Technologiepatenten aus der akademischen Forschung.

Die TeilnehmerInnen des ersten Durchgangs kommen von österreichischen Forschungseinrichtungen und haben Produkte aus den folgenden Bereichen entwickelt:

• Medical Biotechnology

• Life science

• Molecular Diagnostics

• Process Automation

• Robotics

• Cloud

• Semiconductors

• Hardware

Mehr Details zu den teilnehmenden Spin-offs finden Sie hier.

Das Programm wurde von der Ludwig Boltzmann Gesellschaft initiiert, entwickelt und umgesetzt wird es von I.E.C.T. - Hermann Hauser und New Venture Scouting von Werner Wutscher. Der zweite Durchgang wird im Herbst 2020 starten. Mehr Information zur LBG Innovator's Road finden Sie hier.

Für Anfragen steht Ihnen als Ansprechpartnerin Klara Brandstätter, die zuständige Programmbetreuerin von I.E.C.T. - Hermann Hauser, gerne unter kb@iect.at sowie telefonisch unter +43 512 2876 08 19 zur Verfügung.

LBG Innovator's Road

Aussender:
Mag. Werner Fulterer 
Öffentlichkeitsarbeit
Ludwig Boltzmann Gesellschaft
Nußdorfer Straße 64, 1090 Wien
T: +43 1 513 27 50-28
werner.fulterer@lbg.ac.at
www.lbg.ac.at
STICHWÖRTER
Wien  | Forschung  | Technologie  | Wissenschaft  | Innovationen  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung