Medizin & Biotech

APA

Coronavirus - Elf Fälle in Wiens Kindergärten, sechs Fälle in Schulen

27.05.2020

Derzeit gibt elf Coronavirus-Fälle in sechs verschiedenen Kindergarteneinrichtungen in Wien, teilte ein Sprecher des medizinischen Krisenstabes der Stadt am Mittwoch der APA auf Anfrage mit. Weiters sind sechs Krankheitsfälle an vier Schulstandorten dokumentiert.

Künftig gibt der Krisenstab eine Gesamtzahl in Wiener Kindergärten und Schulen bekannt, was die Krankheitsfälle betrifft. Informationen über einzelne Standorte seien nicht geplant, sagte ein Sprecher. Wobei er auf Nachfrage bestätigte, dass nunmehr auch eine Volksschule in Margareten betroffen ist. Zuletzt gab es auch eine erkrankte Lehrerin in einer Volksschule in Floridsdorf und ein infiziertes Kind in einer Volksschule am Alsergrund.

Was die Kindergärten betrifft, so wurde am gestrigen Dienstag bekannt, dass es in einer Einrichtung in Hietzing zu sechs Infektionen gekommen ist. Betroffen sind zwei Mitarbeiterinnen und vier Kinder. In der Folge wurden alle Mitarbeiter und Kinder getestet. Laut Krisenstab-Sprecher gibt es vorerst keine weitere Informationen zu den noch ausständigen Testergebnissen.

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Schule  | Wien  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Bildung  | Kindergarten  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung