Medizin & Biotech

APA

Coronavirus - Drei infizierte Lehrer an Villacher HAK

17.09.2020

Drei Lehrer der HAK Villach sind positiv auf das Coronavirus getestet worden. Wie der Landespressedienst Kärnten am Mittwochabend mitteilte, hatten die drei Pädagogen keinen Kontakt zu Schülern, sie hatten sich bei einer Lehrerkonferenz getroffen. Insgesamt waren am Mittwoch zwölf Personen in Quarantäne, weitere Tests liefen.

Als Maßnahme wurde an der betroffenen Schule angeordnet, dass auch während des Unterrichts ein Mund-Nasen-Schutz zu tragen ist. Außerdem wird darauf geachtet, dass es zwischen den einzelnen Klassen keine Durchmischung gibt - also dass die Schüler nicht in gemischten Klassen, die es ansonsten für gewisse Fächer gibt, unterrichtet werden.

Weiters wurde am Mittwoch auch bekannt, dass vier Mitarbeiter eines Hotels im Bezirk Spittal an der Drau positiv auf das Coronavirus getestet worden sind. Nun werden die Gäste des Hauses getestet, eine Schließung stand aber vorerst nicht im Raum, hieß es vom Landespressedienst.

STICHWÖRTER
Epidemie  | Viruserkrankung  | Schule  | Kärnten  | Bez. Villach  | Villach  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Bildung  | Lehren und Lernen  | Lehrende  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Medizin & Biotech
APA
Partnermeldung