Natur & Technik

Forschungsprojekt für drei Jahre angelegt © APA (AFP)
Forschungsprojekt für drei Jahre angelegt © APA (AFP)

APA

Künstliches Riff soll um das Opernhaus in Sydney entstehen

22.08.2017

Rund um das berühmte Opernhaus in Sydney soll ein künstliches Riff entstehen. Mit dem Forschungsprojekt sollen der Hafen belebt und Lebensräume für Meerestiere geschaffen werden, teilten die Regierung des Bundesstaates New South Wales und die Technische Universität Sydney mit.

Im Rahmen des für drei Jahre angelegten Forschungsprojektes sollen zunächst mehrere schwimmende Module eines künstlichen Riffes im Gewässer um das Opernhaus mit dem charakteristischen Dach angebracht werden. Dort wollen die Forscher dann untersuchen, ob sich die Zahl und Artenvielfalt der Meeresbewohner erhöht. Später sollen permanente Riffstrukturen in den Hafen kommen.

STICHWÖRTER
Meereskunde  | Gefährdete Arten  | Umwelt  | Australien  | Sydney  | Wissenschaft  | Naturwissenschaften  | Natur  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung