Natur & Technik

APA

Der 14. März wird Internationaler Tag der Mathematik

26.11.2019

Die Mathematik bekommt einen eigenen Gedenktag. Die Internationale Mathematische Union (IMU) und die Unesco haben den 14. März laut Mitteilung vzum Internationalen Tag der Mathematik ausgerufen.

Das Datum ist kein Zufall und in Fachkreisen längst bekannt: Es ist der sogenannte Pi-Tag - in Anspielung an die amerikanische Datumsschreibweise 3/14, die an den gerundeten Wert der Zahl Pi (3,14159...) erinnert. Pi beschreibt das Verhältnis des Umfangs eines Kreises zu seinem Durchmesser.

"Die gesamte menschliche Geschichte hindurch ist Mathematik ein wichtiger Teil des Wissens und der Wissenschaften gewesen", erklärte die Initiatorin des Projektes für die IMU, Prof. Christiane Rousseau von der Universität Montreal. "Heutzutage hat Mathematik allerdings einen solchen Komplexitätsgrad erreicht, dass viele Menschen ihre Allgegenwärtigkeit in unserem Leben nicht mehr bemerken."

So lautet das Motto für den ersten Internationalen Jahrestag auch "Mathematik ist überall". Hier zeigen sich die Mathematiker übrigens wenig abergläubisch: Weil der 14. März im kommenden Jahr auf einen Samstag fällt, verlegen sie die Feierlichkeiten zum ersten Internationalen Tag der Mathematik vor: auf Freitag, den 13.

STICHWÖRTER
Mathematik  | Kanada  | Montreal  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung