Natur & Technik

APA

Austro-britisches Biotech F2G erhält 52 Mio. Euro von Investoren

13.08.2020

Diese Meldung ist Teil einer wöchentlichen Zusammenfassung für den APA-Science-Newsletter Nr. 29/2020 und nicht zwingend tagesaktuell

Investoren haben rund 60,8 Mio. Dollar (51,6 Mio. Euro) in das austro-britische Biotech F2G mit Sitz in Wien und Manchester gesteckt. Die Finanzierungsrunde wurde von Cowen Healthcare Investors angeführt. Investiert haben außerdem Novo Holdings, Morningside Ventures, Brace Pharma Capital und Advent Life Sciences.

Der neuartige Wirkstoffkandidat Olorofim von F2G soll im Kampf gegen medikamentenresistente Schimmelpilze helfen und dadurch Menschenleben retten. Im Herbst 2018 hatte die Europäische Investitionsbank EIB bereits ein 24 Mio. Euro-Darlehen an die österreichischen F2G Biotech GmbH vergeben, unter anderem für eine klinische Studie mit dem Wirkstoffkandidaten Olorofim.

Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung