Natur & Technik

König studierte Philosophie und Theologie in Rom und an der Uni Wien © APA
König studierte Philosophie und Theologie in Rom und an der Uni Wien © APA

APA

Uni Wien benennt Hörsaal nach Kardinal Franz König

17.09.2019

Die Universität Wien benennt einen Hörsaal in ihrem Hauptgebäude nach dem ehemaligen Wiener Erzbischof und Kardinal Franz König (1905-2004). Der ehemalige Student und Ehrendoktor der Uni habe als habilitierter Religionswissenschafter den Dialog an der Schnittstelle von Wissenschaft, Gesellschaft und Religionen und zwischen den Religionen gefördert, hieß es in einer Aussendung.

König studierte Philosophie und Theologie in Rom und an der Universität Wien, wo er sich 1946 für das Fach Religionswissenschaft habilitierte. Von 1948 bis 1952 lehrte er in Salzburg Moraltheologie. Als Erzbischof von Wien (1956-1985) habe König eine Neuausrichtung der Katholisch-Theologischen Fakultät unterstützt, so die Universität. So regte er 1967 ein Institut für Atheismus-Forschung sowie 1975 eine Professur für Ostkirchenkunde zur Erforschung orthodoxer und orientalischer Kirchentraditionen an.

Der Festakt zur Hörsaalbenennung findet am 3. Oktober statt.

STICHWÖRTER
Universität  | Religion  | Wien  | Bildung  | Schule  | Hochschulwesen  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung