Natur & Technik

Partnermeldung

Heimische Innovationskraft ausgezeichnet - FFG gratuliert ACR-Preisträgern

10.10.2019

Bei der ACR Enquete 2019, zu der die Austrian Cooperative Research (ACR) am 8. Oktober 2019 in die Wirtschaftskammer Österreich geladen hatte, wurden gemeinsam mit dem Bundesministerium für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) drei Kooperationspreise, der ACR Woman Award und der ACR Start-up Preis verliehen. Die beiden FFG-Geschäftsführer Henrietta Egerth und Klaus Pseiner gratulieren den Preisträgerinnen und Preisträgern. "Sie sind im besten Sinne des Wortes ausgezeichnete Belege für die heimische Innovationskraft und spiegeln auch die Bandbreite des FFG-Förderportfolios wieder", so die beiden FFG-Geschäftsführer, wurden doch alle erfolgreichen Projekte auch in unterschiedlichen Programmen der FFG gefördert. "Wir sind starke Partner für innovative KMU", betonen Egerth und Pseiner.

Die ACR-Preise im Überblick:

ACR Kooperationspreis: Maxton >> Klarinettensystem für den ultimativen Ton

Die Maxton GmbH und das Österreichische Forschungsinstitut für Chemie und Technik (OFI) haben ein neuartiges Klarinettensystem gefertigt, das Mundstück und Kunststoffblatt umfasst. Die erforderliche Werkstoffkombination hat Maxton mit dem ACR-Institut OFI entwickelt. In der mehr als zehnjährigen Entwicklungszeit wurde Maxton auch aus dem FFG-Basisprogramm und mit dem Innovationsscheck Plus gefördert.

Mehr Informationen >> https://www.acr.ac.at/acr-preise/acr-kooperationspreis/

ACR Kooperationspreis: Emoton >> Tonbauplatten für ein gutes Raumklima

Das Unternehmen Emoton GmbH hat gemeinsam mit dem ACR-Institut Holzforschung Austria (HFA) eine neuartige Raumklimaplatte für den Innenausbau entwickelt, die u.a. Schadstoffe aus der Luft absorbieren kann. Die FFG hat eine Machbarkeitsstudie gefördert.

Mehr Informationen >> https://www.acr.ac.at/acr-preise/acr-kooperationspreis/

ACR Kooperationspreis: Braincon >> Neues Verfahren vernichtet Bettwanzen und deren Eier

Auf das Konto der Braincon Technologies geht ein neues Verfahren zur Beseitigung von Bettwanzen, das entsprechende Forschungsprojekt wurde mit dem ACR-Institut Zentrum für Elektromikroskopie Graz (ZFE) abgewickelt. Das Unternehmen wurde auch von der FFG mit einem Innovationsscheck Plus gefördert.

Mehr Informationen >> https://www.acr.ac.at/acr-preise/acr-kooperationspreis/

ACR Woman Award: Elisabeth Mertl entwickelt tierversuchsfreie Testmethoden

Elisabeth Mertl erhielt den ACR Woman Award. Die Biotechnologin am ACR-Institut OFI hat In-vitro Testmethoden entwickelt, damit Hersteller von Medizinprodukten für ihre Zulassungsverfahren auf Tierversuche verzichten können. Ihr Projekt "BioRelation" wurde von der FFG im vom BMDW finanzierten Programm COIN (Cooperation and Innovation) gefördert.

Mehr Informationen >> https://www.acr.ac.at/acr-preise/acr-woman-award/

ACR Start-up Preis (powered by aws): Aardworx >> Virtuelle 3D-Darstellung von Guss- und Bauteilen

Mit der von der Aardworx GmbH gemeinsam mit dem ACR-Institut Österreichisches Gießerei-Institut (ÖGI) entwickelten Methode kann die innere Beschaffenheit verschiedenster Materialien und Bauteile zerstörungsfrei untersucht werden. Wichtige Voraussetzung dafür war das von der FFG geförderte Projekt CT-Real, mit dem große CT-Datensätze analysiert und in 3D dargestellt wurden.

Mehr Informationen >> https://www.acr.ac.at/acr-preise/acr-start-up-preis/

Kontakt
Mag. Michael Binder
Mag. Michael Binder

T +43 5 7755 7010
michael.binder@ffg.at
STICHWÖRTER
Auszeichnung  | Forschung  | Wien  | Human Interest  | Leistung  | Wissenschaft  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung