Natur & Technik

Selbstorganisiertes Lernen als Notwendigkeit © APA (dpa)
Selbstorganisiertes Lernen als Notwendigkeit © APA (dpa)

APA

Schule und Unis - Psychologen erforschen Lernen in Corona-Zeiten

07.04.2020

Ein Forschungsteam der Fakultät für Psychologie der Uni Wien erforscht derzeit das "Lernen unter Covid-19-Bedingungen". Dabei soll erhoben werden, wie Schüler und Studenten mit der derzeitigen Situation und dem Home-Learning zurechtkommen bzw. welche Herausforderungen damit verbunden sind, hieß es in einer Aussendung.

Seit Mitte März sind die Universitäten geschlossen und der reguläre Unterricht an Schulen ausgesetzt. Über 380.000 Studenten und 1,1 Million Schüler seien damit mehr oder weniger unvorbereitet auf Home-Learning umgestellt worden, so die Forscher um Christiane Spiel, Barbara Schober und Marko Lüftenegger in einer Aussendung. "Damit ist selbstorganisiertes Lernen und Studieren zur Notwendigkeit geworden."

Unter anderem soll erhoben werden, was gut und was nicht so gut funktioniert, welche Unterstützung beim Lernen daheim benötigt wird, welche Rolle Arbeitsplatz oder technische Ausstattung spielen und wie es Schülern und Studenten allgemein geht. Die Forscher setzen dabei auf eine möglichst zahlreiche Teilnahme - die entsprechenden Fragebögen können bis 24. April ausgefüllt werden. Darüber hinaus folgt ab 27. April eine zweite Phase, um herauszufinden, ob sich beim derzeitigen Home-Learning etwas geändert hat bzw. ob es leichter oder schwieriger wird.

Service: Infos und Fragebögen unter https://lernencovid19.univie.ac.at/

Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung