Natur & Technik

Holger Haldenwang, Dean der SZTU Business School, Wei Manske-Wang, Susanne Lichtmannegger, Leiterin MCI International Office, und Vladan Antonovic , MCI International Office © APA (OTS/MCI)
Holger Haldenwang, Dean der SZTU Business School, Wei Manske-Wang, Susanne Lichtmannegger, Leiterin MCI International Office, und Vladan Antonovic , MCI International Office © APA (OTS/MCI)

Partnermeldung

MCI goes China: Kooperation mit dynamischer Shenzen Technology University

23.07.2020

Die Unternehmerische Hochschule in Innsbruck hat vor wenigen Tagen im Rahmen einer Online Signing Ceremony ein Partnerschaftsabkommen mit der Shenzen Technology University (SZTU) in China abgeschlossen. Laut Abkommen ist eine Zusammenarbeit in den Bereichen Studierendenaustausch, Lehrendenaustausch, gemeinsamen Programmen und Forschungsaktivitäten angedacht. Dafür sollen dann jeweils detailliertere Folgeabkommen abgeschlossen werden.

Bei der Shenzen Technology University handelt es sich um eine neue Universität, welche die volle Unterstützung der chinesischen Regierung genießt. Das sichert eine beeindruckende Infrastruktur und erstklassiges, international erfahrenes wissenschaftliches Personal. Es gibt ein breites Angebot an englischsprachigen Lehrveranstaltungen und bereits jetzt enge Kooperationen unter anderem mit deutschen Universitäten.

Wie der Name deutlich macht, werden an der Shenzen Technology University hauptsächlich Ingenieurswissenschaften gelehrt. Es gibt aber auch eine ambitionierte Business School unter der Leitung von Holger Haldenwang, dem ehemaligen Rektor der Hochschule Regensburg.

Im Moment wird ein beeindruckender neuer Campus für die Hochschule in Shenzen errichtet. Bereits Ende 2020 soll dieser bezogen werden. Die Studierenden profitieren von modernster Technologie und Infrastruktur. Shenzen selbst ist eine der am schnellsten wachsenden Städte der Welt, bereits jetzt zählt sie mehr als 12 Millionen Einwohner. Die Stadt ist auf Grund ihres Status als Sonderwirtschaftszone privilegiert und zieht viele ausländische Investitionen an. Im Süden grenzt die Stadt an Hongkong und bildet mit der ehemaligen Kronkolonie und anderen Nachbarstädten eine der größten Megalopolis der Welt. Shenzen ist – abgesehen von den ehemaligen Kolonialstädten Hongkong und Macau – auch die Stadt mit dem höchsten Pro-Kopf-Einkommen in China.

Andreas Altmann, Rektor des MCI über die neue Kooperation: "Das MCI hat über 280 Partnerhochschulen weltweit und alle sind wertvoll und in gewisser einzigartig. Die Shenzen Technology University ist ein Leuchtturmprojekt der chinesischen Regierung; es ist für das MCI besonders spannend und in strategischer Hinsicht wertvoll, dass es uns gelungen ist, in einer so frühen Phase der Geschichte der Shenzen Technology University ein Abkommen zu vereinbaren."

Wesentlich zum Zustandekommen des Abkommens beigetragen haben der Leiter der SZTU Business School, Holger Haldenwang, sowie Wei Manske-Wang, ab September Faculty-Mitglied am MCI.

Rückfragehinweis:
   MCI Management Center Innsbruck
   Ulrike Fuchs
   Public Relations
   +43 (0)512 2070 1527
   ulrike.fuchs@mci.edu
   www.mci.edu

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/3886/aom

*** OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS - WWW.OTS.AT ***

STICHWÖRTER
Hochschulwesen  | International  | Forschung  | Technologie  | Universität  |
Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung