Natur & Technik

APA

ÖWF verschiebt Mars-Analog-Mission in Israel wegen Corona auf 2021

03.08.2020

Aufgrund der coronabedingt schwierigen Umstände bei der Umsetzung haben sich das Österreichische Weltraum Forum (ÖWF) und seine Partner dazu entschieden, eine simulierte Mars-Mission in Israel zu verschieben. Die für Oktober dieses Jahres geplante Mars-Analog-Mission "AMADEE-20" werde ein Jahr später durchgeführt, teilte das ÖWF in einer Aussendung mit.

Das Vorhaben werde aus Sicherheitsgründen nun von 15. Oktober bis 15. November 2021 in der Negev Wüste stattfinden. Sechs Analog-Astronauten werden dann isoliert von der Außenwelt in dem geologisch dem Mars ähnlichen Gebiet tätig sein und neue Technologien für zukünftige Missionen testen.

An "AMADEE-20" sind zahlreiche Partner aus vielen Ländern beteiligt. Da die internationalen Reiseauflagen momentan "zunehmend eingeschränkt" werden, habe man sich "gemeinsam mit der Israelischen Raumfahrtbehörde ISA und in Abstimmung mit unseren Forschungspartnern und Industriepartnern für eine Verschiebung entschieden", so Missionsleiter und ÖWF-Direktor Gernot Grömer.

Weitere Meldungen aus Natur & Technik
APA
Partnermeldung