Politik & Wirtschaft

Kooperationsmeldung

Nachrichten leicht verständlich vom 1. Juli 2019

01.07.2019

Dieser Nachrichtenüberblick ist in leicht verständlicher Sprache verfasst. Zusätzlich zur Sprachstufe B1 werden die Nachrichten auch in der leichteren Sprachstufe A2 angeboten. Zielgruppe sind in erster Linie Menschen mit Leseschwächen. Es handelt sich um ein Pilotprojekt in Zusammenarbeit mit dem Grazer Unternehmen capito.

Sprachstufe B1:

Kapitänin von Rettungs-Schiff in Italien festgenommen

Am Wochenende ist in Italien die deutsche Schiffs-Kapitänin Carola Rackete festgenommen worden. Rackete hatte auf ihrem Rettungs-Schiff Sea-Watch 3 mehrere Flüchtlinge aus dem Meer gerettet und sie nach Italien gebracht.

Die italienischen Gesetze verbieten es aber, Flüchtlinge nach Italien zu bringen. Rackete könnte deshalb zu einer Gefängnis-Strafe verurteilt werden. Um Rackete zu helfen, spendeten viele Menschen Geld. Bisher sind über eine Million Euro gespendet worden. Damit kann Rackete die Gerichts-Kosten bezahlen.

Am Sonntag gab es in Österreich neue Hitze-Rekorde

Der heurige Juni war in Österreich der heißeste Juni, seit man die Temperaturen misst. Und am Sonntag gab es in einigen Bundesländern neue Hitze-Rekorde. In Innsbruck hatte es 38,5 Grad. So heiß war es in Tirol überhaupt noch nie.

Auch in einigen Orten in Oberösterreich und Salzburg gab es mit 37,4 Grad einen neuen Hitze-Rekord für Juni. In der Steiermark war die höchste Temperatur 37,3 Grad. Am Dienstag und Mittwoch soll es in ganz Österreich kühler werden. Die Temperaturen betragen dann nur noch 24 bis 28 Grad.

Spaziergängerin fand Leiche in Wiener Park

Eine Spaziergängerin hat am Sonntag in einem Park in Wien einen toten Mann gefunden. Die Leiche war mit Laub und Zweigen zugedeckt. Die Polizei geht davon aus, dass der Mann wahrscheinlich mit einem Ast tödlich am Kopf verletzt wurde.

In der Nähe des Parks nahm die Polizei einen verdächtigen Mann fest. Er verhielt sich auffällig und sah immer wieder zum Tatort herüber. Der Verdächtige wird jetzt von der Polizei befragt.

Verstappen gewann Formel-1-Rennen in Österreich

Am Sonntag hat in der Steiermark das Formel-1-Rennen in Spielberg stattgefunden. Max Verstappen vom Team Red Bull gewann das Rennen. Zweiter wurde Charles Leclerc vom Team Ferrari, dritter wurde Valtteri Bottas vom Team Mercedes.

Um den verstorbenen österreichischen Rennfahrer Niki Lauda zu ehren, wurde die erste Kurve in Spielberg auf Niki Lauda-Kurve umbenannt. An die Fans wurden 50.000 rote Kappen verteilt. Sie sollten an Lauda erinnern, der immer eine rote Kappe trug.

Erklärung: Formel 1

In der Formel 1 fahren die besten Rennfahrer aus der ganzen Welt mit sehr schnellen Autos. Zur Formel 1 gehören verschiedene Auto-Rennen. Alle Rennen der Formel 1 zählen zur Weltmeisterschaft.

Sprachstufe A2:

Polizei in Italien verhaftete Kapitänin von einem Rettungs-Schiff

Am Samstag hat die Polizei in Italien

die Kapitänin von dem Rettungs-Schiff

Sea-Watch 3 verhaftet.

Die Kapitänin ist aus Deutschland

und heißt Carola Rackete.

Sie hatte mit ihrem Schiff

Flüchtlinge aus dem Meer gerettet

und nach Italien gebracht.

In Italien ist es aber verboten,

dass man Flüchtlinge nach Italien bringt.

Deshalb muss Carola Rackete vielleicht

für lange Zeit ins Gefängnis.

Viele Menschen finden aber,

dass Rackete richtig gehandelt hat.

Deshalb haben sie insgesamt

über eine Million Euro für sie gespendet.

Damit soll Rackete die Gerichts-Kosten

in Italien bezahlen können.

inhat eine deutsche

Schiffs-Kapitänin Flüchtlingen geholfen,

nach Italien zu kommen.

In Italien ist das ein Verbrechen.

Die Schiffs-Kapitänin heißt Carola Rackete.

Sie wurde in Italien festgenommen.

Rackete könnte wegen ihrer Entscheidung

sehr lange ins Gefängnis kommen.

So heiß wie heuer war es im Juni noch nie

Der Juni heuer war der wärmste Juni

seit rund 250 Jahren.

Der Sonntag war der letzte Tag im Juni.

Da war es noch einmal besonders heiß.

In der Stadt Innsbruck in Tirol

hatte es am Sonntag 38,5 Grad.

So heiß war es in Tirol noch nie.

In den Bundesländern Salzburg, Steiermark

und Oberösterreich war es auch sehr heiß.

Dort war es so heiß wie noch nie im Juni.

Am Dienstag und Mittwoch wird es

überall in Österreich kühler werden.

Dann wird es nur 24 bis 28 Grad warm.

In einem Park in Wien wurde eine Leiche gefunden

In einem Park in Wien ist am Sonntag

ein toter Mann gefunden worden.

Die Leiche war mit Blättern zugedeckt.

Der Mann wurde wahrscheinlich

mit einem Ast erschlagen.

In der Nähe von dem Park nahm die Polizei

einen verdächtigen Mann fest.

Er könnte etwas mit der Tat zu tun haben.

Die Polizei befragt den verdächtigen Mann.

Das Formel-1-Rennen von Österreich gewann Max Verstappen

Im Bundesland Steiermark hat am Sonntag

das Formel-1-Rennen

von Spielberg stattgefunden.

Gewonnen hat Max Verstappen

vom Team Red Bull.

Zweiter wurde Charles Leclerc.

Er fährt für das Team Ferrari.

Dritter wurde Valtteri Bottas

vom Team Mercedes.

Beim Rennen in Spielberg wurde auch

an Niki Lauda erinnert.

Der berühmte Rennfahrer

war im Mai gestorben.

Niki Lauda trug immer eine rote Kappe.

Deshalb bekamen alle 50.000 Zuschauer

eine rote Kappe geschenkt.

Außerdem wurde die erste Kurve

von der Renn-Strecke in Spielberg

in Niki-Lauda-Kurve umbenannt.

Erklärung: Formel 1

In der Formel 1 fahren die besten Fahrer

mit sehr schnellen Renn-Autos.

Zur Formel 1 gehören verschiedene Rennen.

Alle Rennen zählen zur Weltmeisterschaft.

In jedem Rennen bekommen

die besten Fahrer Punkte.

Diese Punkte werden zusammengezählt.

Weltmeister wird der Fahrer

mit den meisten Punkten.

STICHWÖRTER
Wien  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung