Politik & Wirtschaft

APA

Kardinal-Innitzer-Preis 2019 geht an Soziologen Karl Acham

18.11.2019

Der Kardinal-Innitzer-Preis 2019 geht an den Soziologen, Philosophen und Wissenschaftshistoriker Karl Acham. Kardinal Christoph Schönborn hat den 80-jährigen emeritierten Professor für Soziologische Theorie im Rahmen eines Festakts im Wiener Erzbischöflichen Palais für sein wissenschaftliches Lebenswerk ausgezeichnet, teilte die Kathpress mit.

Acham wurde 1939 in Leoben in der Steiermark geboren und studierte an der Universität Graz, wo er 1971 habilitierte, Philosophie, Geschichte und Germanistik. Seine wissenschaftliche Karriere setzte Acham in Hamburg und Bern fort, bevor er von 1974 bis 2008 die Professur für Soziologische Theorie, Ideengeschichte und Wissenschaftslehre an der Universität Graz innehatte. Außerdem war er unter anderem Dekan der Sozial- und Wirtschaftswissenschaftlichen Fakultät in Graz und nahm Gastprofessuren in Kanada, China, Brasilien, Japan und Indien wahr. Seit 2015 leitet er die Arbeitsgruppe "Geschichte der Soziologie" der Österreichischen Akademie der Wissenschaften.

Der Würdigungspreis im Bereich Geistes-, Sozial- und Rechtswissenschaften ist heuer an den Wirtschafts- und Sozialhistoriker Ernst Bruckmüller gegangen. Im Bereich Naturwissenschaften/Medizin wurde der Astrophysiker Wolfgang Baumjohann ausgezeichnet. Den Würdigungspreis für wissenschaftliche fundierte Publizistik erhielt Peter Illetschko, Ressortleiter des Wissenschaftsressorts der Tageszeitung "Der Standard".

STICHWÖRTER
Auszeichnung  | Österreich  | Österreichweit  | Human Interest  | Leistung  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung