Politik & Wirtschaft

APA

Frische Fördermittel für IKT-Forschung

05.12.2019

Diese Meldung ist Teil einer wöchentlichen Zusammenfassung für den APA-Science-Newsletter Nr. 44/2019 und nicht zwingend tagesaktuell

Rund sechs Millionen Euro stehen in der aktuellen Ausschreibung des Förderprogramms "IKT der Zukunft" für kooperative F&E-Projekte zur Verfügung. Bis 23. März 2020 kann eingereicht werden, heißt es vonseiten des Infrastrukturministeriums (BMVIT) und der Forschungsförderungsgesellschaft FFG.

Schwerpunkt ist dieses Mal die Förderung eines flexiblen kooperativ-kreativen Ökosystems, in dem eine Vielfalt verschiedenartiger Akteure zusammenarbeitet. Abgeleitet wurde das aus gesellschaftlich-technologischen Zukunftsszenarien für das Jahr 2040, die aus einem Stakeholderprozess hervorgegangen sind - Titel "Scenario Process NGI -The Internet for People 2040".

Als wesentlich bei der Einreichung gilt die Adressierung des Querschnittsziels "Human-Centered Design". Empfohlen wird zudem die begleitende Nutzung von Förderinstrumenten zur Entwicklung des Humanpotenzials (vor allem Karriere Grants und FEMtech Karriere).

Service: Weitere Informationen finden sich im Downloadcenter.

STICHWÖRTER
IT  | Forschung  | Entdeckungen und Innovationen  | Wien  | Wissenschaft  | Technologie  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung