Politik & Wirtschaft

APA

Coronavirus - EU-Kommission: Bei Schutzmaßnahmen nicht nachlassen

30.03.2020

Angesichts der sich weiter weltweit verbreitenden Corona-Pandemie hat die EU-Kommission an die Bürger in ganz Europa appelliert, bei den Schutzmaßnahmen vor einer Corona-Infektion nicht nachzulassen. Der effizienteste Schutz sei, Kontakte mit anderen zu vermeiden und zu Hause zu bleiben, sagte EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides den Zeitungen der Funke-Mediengruppe.

"Ich möchte wirklich alle Bürger in ganz Europa dringend auffordern, solche Anweisungen äußerst ernst zu nehmen", sagte Kyriakides. "Zuhause bleiben heißt Leben retten". Zugleich lobte die EU-Kommissarin das Verhalten der Bürger in Europa hätten angesichts der Corona-Krise. Sie hätten "enormen Mut und Stärke gezeigt". Wann die Krise überstanden sein werde, lasse sich aber noch nicht genau sagen. Es gebe noch immer nicht genügend wissenschaftliche Erkenntnisse darüber, wie leicht sich das Virus unter Menschen verbreite. Die Zusammenarbeit EU-Mitgliedstaaten müsse noch besser werden. "Alle europäischen Länder sind betroffen und alle brauchen gegenseitige Unterstützung", betonte Kyriakides.

STICHWÖRTER
EU  | Epidemie  | Viruserkrankung  | Deutschland  | Europäische Union  | Berlin  | Brüssel  | Gesundheit  | Krankheiten  | Infektionen  | Coronavirus  |
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung