Politik & Wirtschaft

Partnermeldung

Media, Arts & Design - AI 2020 Conference

20.05.2020

Nach der erfolgreichen Blockchain Conference, bei der das Department für Kunst- und Kulturwissenschaften die Drexel University in Philadelphia gemeinsam mit anderen Institutionen unterstützt hat, folgt am 19. Juni 2020 die Online-Konferenz "Media, Arts & Design | AI 2020", bei der sich WissenschafterInnen und ExpertInnen diverser Disziplinen mit der Symbiose von Medien, Kunst, Design und Künstlicher Intelligenz auseinandersetzen.

Medien, Kunst, Design und Künstliche Intelligenz (englisch: Artificial Intelligence, AI) beeinflussen und befruchten einander seit jeher. So werden durch KI-gestützte Medienproduktionen gänzlich neue Welten generiert, Science-Fiction-Romane, Filme oder Spiele laden die Menschen dazu ein, in fremde Kosmen einzutauchen und ihren Erfahrungshorizont jenseits von Gewohntem und Alltäglichem zu erweitern. Als eines der bekanntesten Beispiele einer solchen Symbiose gilt Stanley Kubricks Science-Fiction-Verfilmung "2001: A Space Odyssey", die das Bild von Künstlicher Intelligenz für Generationen geprägt hat. Ziel der Konferenz ist es, die unterschiedlichen Communitys aus Kunst, Kultur und Technik zusammenzubringen und noch stärker miteinander zu vernetzen.

Call for Abstracts

WissenschafterInnen und ExpertInnen aus den unterschiedlichen Bereichen ebenso wie SpezialistInnen aus der Industrie sind eingeladen, sich bis zum 6. Juni 2020 mit einem Proposal für einen englischsprachigen Vortrag zu bewerben.

Mögliche aufzugreifende Aspekte:

• Applied use cases of Artificial Intelligence (AI) in the context of media, arts & design

• Considerations about Game Design & AI from various perspectives, i.e. user experience, technical aspects or psychological contexts

• Applications of AI for creating game content

• Philosophical and ethical considerations

• AI in serious games and other educational aspects

• AI in Storytelling

• AI in Game level and content generation

• AI for special effects and interactive art

• Historical or futuristic perspectives, the Delorean is yours

• The role of media, arts & design in AI development / Games as test environments for AI systems

• any other related topic

Die ausgewählten ReferentInnen können ihre Präsentation nach Belieben live abhalten oder vorweg ein MP4-Video (über Dropbox oder Wetransfer) an alexander.pfeiffer@donau-uni.ac.at oder contact@mad-conferences.com senden.

Die Einreichung erfolgt in einem zweistufigen Verfahren. So ist es möglich, sich entweder nur für einen Konferenz-Beitrag oder aber zusätzlich für ein Kapitel in der auf dem Konferenzthema basierenden Anthologie zu bewerben. Die Anthologie wird in der Reihe "Advances in Intelligent Systems and Computing" des Springer-Verlags erscheinen.

Weitere Informationen zum Einreichungsverfahren und zur (peer-reviewten) Auswahl der Beiträge finden Sie unter www.donau-uni.ac.at/madai2020.

Internationale Partner

Organisiert wird die Konferenz "Media, Arts & Design | AI 2020" vom Zentrum für Angewandte Spieleforschung der Donau-Universität Krems gemeinsam mit dem Department of Artificial Intelligence der University of Malta und dem Department of Digital Media der Drexel University in Philadelphia. Weitere Partner der Online-Konferenz sind die MIT Education Arcade des Massachusetts Institute of Technology, das LIVE LAB der Texas A&M University sowie das Department of Communication Studies der University of Vaasa.

Conference Media, Arts & Design | AI 2020

Termin: 19. Juni 2020

Beginn: 14:00 - 20:00 Uhr

Sprache: Englisch

Anmeldung: bis 17. Juni 2020 über den Link auf der Veranstaltungsseite www.donau-uni.ac.at/madai2020

Weitere Informationen: www.donau-uni.ac.at/ags

Rückfragen

Mag. Dr. Alexander Pfeiffer, MBA MA 
Zentrum für Angewandte Spieleforschung
Donau-Universität Krems
Tel. +43 (0)2732 893-2340
alexander.pfeiffer@donau-uni.ac.at
www.donau-uni.ac.at/ags
Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung