Politik & Wirtschaft

APA

NÖ will mit "Menschen und Arbeit GmbH" Weiterbildung fördern

24.09.2020

Mit der Initiative "Menschen und Arbeit GmbH" (MAG) ist ein niederösterreichweites Kompetenzzentrum für Weiterbildung vorgestellt worden. Es handle sich um "eine erste Anlaufstelle für alle, die sich umschulen oder Qualifizierungsmaßnahmen setzen wollen", teilte Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) per Aussendung mit. Für MAG wurden 17,5 Millionen Euro investiert.

Gerade angesichts der durch das Coronavirus schwer gebeutelten Wirtschaft und zahlreicher Arbeitsloser sei die Initiative wichtig, erklärte Landesrat Martin Eichtinger (ÖVP). Das Ziel sei "Beschäftigung durch Qualifizierung" und "gemeinsam mit den Menschen neue Möglichkeiten für den Arbeitsmarkt entlang ihrer Kompetenzen zu entdecken".

MAG fokussiere als Zusammenschluss von elf Arbeitsmarktprogrammen besonders auf "Frauen, Jobeinsteiger, ältere Menschen und Menschen mit Behinderung" und fungiere als Dach der Vereine "Jugend und Arbeit", "0>Handicap" sowie "Bildungsberatung NÖ", hieß es in der Aussendung. Über die zentrale Telefonnummer 02742/9005-19200 sollen 53 Experten mit Informationen zur Um-, Aus- und Weiterbildung zur Verfügung stehen. "Wir suchen partnerschaftlich mit den Menschen nach ihren individuellen Möglichkeiten und Zielen", erklärte MAG-Geschäftsführer Martin Etlinger und verwies besonders auf Pflegeberufe als "Zukunftsbranche".

Weitere Meldungen aus Politik & Wirtschaft
APA
Partnermeldung